welcome to six senses samui

welcome to six senses samui

LOCATION

Last but not least kommen wir zum letzten Hotel auf Koh Samui, dem Six Senses.
Es war schon immer mal ein Traum von mir, ein paar Tage in einem Six Senses Hotel zu verbringen.
 
Die Lage des Six Senses ist atemberaubend, denn es liegt genau an einem Hang auf einem Zipfel der Insel Koh Samui. Das atemberaubende daran ist, dass die eine Hälfte der Hotelanlage Sonnenaufgang und die andere Hälfte Sonnenuntergang hat.
 
Ich muss gestehen, ich hab mir nie viel aus Sonnenaufgänge sowie Sonnenuntergänge gemacht und habe immer geschmunzelt, wenn mir Leute davon erzählt haben, wie wunderschön so ein Spektakel doch sein soll.
Ich weiß jetzt, warum ich mir nie viel daraus gemacht habe. Ich habe noch nie so Schöne gesehen, bis wir das große Schauspiel im Six Senses zweimal am Tag bewundern durften.
Überzeugt euch von den Bildern einfach selbst. 🙂

 

Last but not least my post about our last hotel on Koh Samui, Six Senses.
It has always been a dream of mine, to stay some days at a Six Senses hotel.
 
The location of the Six Senses is breathtaking, because it´s right on a cliff on a tip of the island Koh Samui. It is breathtaking, one half of the hotel gets the sunrise and the other half the sunset.
 
I must say, I have never thought much on sunrises or sunsets and I always chuckled, when sombody told me, how beautiful such a spectacle could be.
Now I know the reason, why I never thought about it so much. I have never seen a real sunset or sunrise before I may admired this act at Six Senses twice a day.
Just take a look at these pictures. 🙂

 

5U5A8243 5U5A8279 Foto 18.03.16, 09 16 34sunrise view from our balcony
5U5A8325 Foto 16.03.16, 11 15 47sunset view from the main pool

 
 

FOOD

Wie nicht anders erwartet, lies das Frühstücks Buffet keine Wünsche offen. So gab es von westlichen Frühstück mit Müslis, Pancakes, French Toast und Brot, bis hin zum asiatischen Frühstück einfach alles. Am besten haben mir die unendliche vielen verschiedenen frisch gepressten Säfte gefallen. Sowas kriegt man echt nicht überall.
Es gab auch täglich wechselnde leckere Gerichte von der Karte. So bestellten wir einmal French Toast und einmal Eggs Benedict. 🙂 Yummi
 
Im Six Senses gibt es ein sogenanntes „dinner on the rocks“ und es war wirklich on the rocks. 🙂 Direkt am Hang über die Klippe war eine Plattform mit wunderschönen Tischen und Stühlen. Der Service und das Essen waren einsame spitze. Zu jedem Gang durfte man seinen einen anderen Wein wählen. Auch Non-Hotelgäste dürfen hier speisen (allerdings unbedingt vorab reservieren). Hier empfehle ich schon ab 18 Uhr einen Tisch zu buchen, da man dann den wunderschönen Sonnenuntergang mit all seinen Farben mit erleben kann. Was für eine Kulisse, sag ich euch.

 

As expected, the breakfast buffet has plenty of stuff for everyone. So starting with western breakfast with musli over to pancakes, french toast and bread and asian breakfast you could get pretty much everything you would like. The big selection of freshly pressed juices were the best. You don´t get this anywhere else. They also have a menue with different dishes every day. So we ordered on one day french toast and the other day eggs benedict. 🙂 yummi
 
At the Six Senses there is a kind of „dinner on the rocks“ and it´s really on the rocks. 🙂 Direct at the cliff was a big platform with beautiful tables and chairs. The service and the food were pretty good. To every course I may choose wine. The restaurant isn´t only for the hotel guest. Everbody can come, but should book a table in advance. I can recommend to book a table for 6 p.m., since you can enjoy the beautiful sunset with all the different coloers. What a beautiful setting.

 

5U5A8505the breakfast location5U5A7960 5U5A7965 Foto 16.03.16, 20 29 14 5U5A7969 5U5A7968 5U5A7902dinner on the rocks5U5A7909

 
 

ROOMS

Wir hatten ein Upgrade in eine Oceanview Pool Villa bekommen und ich weiß garnicht, wie ich das Zimmer in Worte fassen könnte. Die Pool Villen wurden alle neu renoviert und waren soooo groß, dass man sich verlaufen hätte können. 🙂
 
Wir hatten zwei riesen große Bäder. Eins davon sogar mit der Badewanne meiner Träume, mit Sicht auf das offene Meer. Ich glaube auch, dass die Villa viel mehr Fenster, als überhaupt Wände hatte. Die perfekte Bauweise, um wirklich aus jedem Winkel der Villa die Aussicht zu genießen. Wir hatten sogar einen eigenen Infinity Pool auf unserer eigenen riesen großen Terrasse.
Aber schaut euch das Video einfach an, dann wisst ihr von was ich spreche. 🙂

 

We got an upgrade to an ocean view pool villa and I don´t know, how I could find the right words to describe our room. The pool villas have all been refurbished and they were soooo big, that you could get lost. 🙂
 
We had two pretty big bathrooms. One of it had also my dream bathtube with a view over the open sea. I also think, that the villa has even more windows than walls. The perfect method of construction to enjoy the great view from really every corner of the villa. We even had our own infinity pool on our big private terrace.
You should take a look at this video to understand what I´m talking about 🙂

 

Foto 18.03.16, 09 15 02 Foto 18.03.16, 09 13 34 5U5A8708 5U5A7667 5U5A7678 Foto 14.03.16, 07 20 00 Foto 18.03.16, 16 32 35 Foto 15.03.16, 11 01 31#bathtubegoals

 
 

MAIN AREA OF THE HOTEL

Das Besondere an dem Hotel ist, dass die Anlage riesen groß ist und man meinen könnte, man ist alleine hier. Man kann die Einsamkeit auch außerhalb seiner Villa richtig genießen.
Selbst der große Infinity Pool in der Main Area ist kaum besucht und man auch dort seine Zweisamkeit genießen.
Hier ein paar tolle Motive, die wir auf unserer Tour durch die Anlage festhalten konnten.

 

The thing that´s special for this hotel is that is so huge, that you actually think you are all alone all the time and you can aslo enjoy the loneliness to the fullest even when you are outside of your private villa.
Even the big infinity pool at the main area is mostly all empty and you can enjoy the togetherness.
Here some great things, we found on our tour through the resort.

 

Foto 18.03.16, 08 46 06 5U5A8756 5U5A8517 5U5A7621 Foto 15.03.16, 10 41 05

 
 

HIGHLIGHT

Neben den etlich wunderschönen Sonnenauf- und untergängen, welche ich niemals vergessen werde, war das absolute Highlight der Buggy Serivce und die „Call for Buggy“ Telefone an jeder Ecke. Wir haben es natürlich nie genutzt, weil wir sind ja noch jung und sportlich *hust* :), aber es ist definitiv eine super nette und witzige Idee. 🙂

 

In adition to several beautiful sunrises and sunsets, which I will neverl forget, the absolute highlight was the buggy service with the „Call a Buggy“ phones on each corner. We never used them of course, we are still young and sporty *not* haha :), but it is definitely a super nice and funny idea. 🙂

 

5U5A8503 5U5A8743

 
 

Thank you so much for having us and the exciting experience, Six Senses.

1 Comment
Leave a Comment: