make the wave

make the wave

Heute geht es mal wieder um mein Lieblingsthema HAARE beziehungsweise eher LOCKEN 🙂
Ich liebe meine Haare und bin selbst sehr happy mit ihnen. Auch wenn ich ein totaler Grobmotoriker bin und das einzige was ich hin bekomme ein Halfbun/Bun und Zopf ist.
Meine Locken so hinzubekommen, wie sie jetzt immer sind und von euch auch immer so lieb bewundert werden, war für mich harte Arbeit und langes Training. 🙂
 
Als ich mir vor genau 6 Jahren in NYC meinen ersten Lockenstab gekauft habe, habe ich bestimmt 1-2 Jahre gebraucht, bis ich wusste, wie dieses Ding funktioniert. Und sagen wir mal so, ich denke, dass ich meine Locken mittlerweile super gut hin bekomme. 🙂
 
Also 6 Jahre später wieder zurück in NYC und zum Ursprung meiner Locken Styling Kunst. Aber dieses Mal nicht mit einem einfachen Lockenstab, sondern mit der neuen Technologie von Philips, dem ProCare Auto Curler.
Wie der Name schon sagt, dabei handelt es sich um einen eingebauten Mechanismus der die Locken selbst eindrehen soll.
Zuerst konnte ich es garnicht glauben, dass es so ein Gerät gibt. Ich habe mich ernsthaft gefragt, wie ich nur 2 Jahre zum Antrainieren des Locken Stylings mit einem herkömmlichen Lockenstab verschwenden konnte. 🙂
 
Aber gut, let´s fetz dachte ich mir und probierte dieses mysteriöse neue Teil aus.

 
 

GET MY NYC FASHIONWEEK WAVES

black palms philips autocurler hairstyle beach waves blog

black palms philips autocurler hairstyle beach waves blog

 
 

Ich muss gestehen, zuerst hatte ich etwas Panik, meine Haare in ein Gerät ziehen zu lassen. Grundsätzlich passiert mir sowas immer nur ungewollt mit meinem Föhn und die Haare dort wieder raus zu bekommen, gleicht immer einem Kampf. 🙂
Ich war dann aber ganz tapfer und habe die erste Strähne abgeteilt und mit einem Knopfdruck in den ProCare Auto Curler drehen lassen – nach minimalem Warten und einem Piepton habe ich die Strähne sofort ganz easy wieder entnehmen können und hatte eine wellige Strähne in der Hand.
Da ich grundsätzlich immer nur leichte Wellen trage und mir das besser gefällt, habe ich die Temperatur und den Timer vorher auf die niedrigste Stufe gestellt.
Mag man es eher lockiger, kann man dies ganz easy mit den Einstellungen regeln.
 
Allerdings gehört auch bei dem Philips ProCare Auto Curler ein klein bisschen Übung dazu, wie ja eigentlich grundsätzlich bei jedem neuen Gerät. Nach ein paar Anwendungen hatte ich raus, wie ich den Curler benutzen muss, damit ich meine geliebte Frisur erhalte.
 
Das Gerät ist auf jeden Fall eine super Sache für Leute, die wie ich nicht soviel mit ihren Haaren anstellen können oder es einfach auch eilig haben, da es sehr zeitsparend ist, wenn man den Dreh raus hat.
 
Wer von euch kennt den Philips ProCare Auto Curler schon und kann seine Erfahrungen darüber berichten?

 
 

black palms philips autocurler hairstyle beach waves blog

 
 

SHOP MY PRODUCTS


 
black palms philips autocurler hairstyle beach waves blog

 

Optisch besticht der Curler durch schlichtes Design in schwarz/gold.

 

black-palms-philips-autocurler-hairstyle-beach-waves-how-to-make-perfect-waves-blog-3

 

In liebevoller Zusammenarbeit mit Philips.

1 Comment
  • Oktober 7, 2016

    ich gehöre wohl zu den Leuten, die mit Naturlocken gesegnet sind… Aber leider gefallen mir meine Haare nie, so wie sie gerade sind…
    Ich werde deshalb mal den Curler versuchen, vielleicht bekomme ich die Locken so in den Griff….
    LG isonca♥
    http://www.isonca.de

Leave a Comment: