fbpx

travel bucketlist europa – wohin im frühling

travel bucketlist europa – wohin im frühling

Könnt ihr glauben, dass wir bereits März haben?! Gefühlt war eben erst Silvester und jetzt kraxeln langsam aber sicher die Temperaturen immer weiter hoch und die schönste Jahreszeit beginnt: Der Frühling!
Die Sonne kommt immer öfter zum Vorschein, die Luft duftet nach Blumen und Gräsern und die Vorfreude auf den Sommer wird von Tag zu Tag größer. Leider ist unser Frühling nicht der zuverlässigste und bringt ab und zu noch ein paar Regen- (und manchmal sogar Schnee) Tage mit sich. Deshalb ist es auch die perfekte Zeit, um ein paar Tage rauszukommen und das Wahnsinns Frühlings-Wetter zu genießen, das jetzt schon in anderen Ländern ganz in unserer Nähe herrscht. In diesem Beitrag zeige ich euch meine Europa Travel-Tipps für den Frühling, die ihr in maximal drei Stunden Flugzeit erreichen könnt und euch garantiert ein paar sonnige Tage bringt.

MALLORCA

Die Lieblingsinsel der Deutschen mit einem so schlechten Ruf, dabei ist Mallorca so wundervoll. Von wegen Ballermann, der macht nämlich gefühlt 1 % der Insel aus und hat so gar nichts mit dem Rest von Mallorca zu tun. Mallorca ist wahnsinnig vielseitig mit wunderschönen Altstädten, unendlichen Küstenstraßen und den schönsten Stränden. Mitten in einer gebirgigen, unbebauten Landschaft liegt zum Beispiel der traumhafte Sandstrand Cala Torta. Eine kleine Bucht, mit türkisfarbenem Wasser ganz weit ab vom Tourismus. Im Frühling herrschen auf Mallorca bereits fast sommerliche Temperaturen, so kann auf jeden Fall auch mal ein ein Strandtag eingelegt werden. Anschließend kann man sich in einem der vielen Tapas Restaurants Tortillas und Gambas Alio Olio schmecken lassen.
 
Danach gehts  auf ein Glas Wein auf die Dachterrasse des Hotel „Cuba“. Dort kann man den Tag perfekt ausklingen lassen und den herrlichen Ausblick genießen.

POSITANO

Südlich der Stadt Neapel liegt in der Region Kampanien die traumhafte Amalfiküste.
 
Im Hochsommer sind die engen, kurvenreichen Küstenstraßen, die kleinen Gassen, Restaurants und Co. mit Autos und Touristen verstopft, deshalb ist der Frühling die perfekte Reisezeit, um hier her zu reisen. Positano sieht aus, wie aus dem Bilderbuch und gibt einem das Gefühl, Teil eines alten Hollywood Films zu sein. Am schönsten ist es, an dem berühmten „Spiaggia Grande“ unter den Retro Sonnenschirmen zu liegen, Sonne zu tanken und den Blick auf die wunderschöne und farbenfrohe Küstenstadt und das klare Meer zu genießen.
 
Hier gibt es übrigens das romantischste Restaurant aller Zeiten! Es heißt „Terrazza Cele“ und der Ausblick auf das Wasser ist atemberaubend. Unbedingt reservieren!!:)

KRETA

Fantastische Sonnenuntergänge, Traumstrände und die leckersten Fisch Restaurants an jeder Ecke. Kreta ist der perfekte Ort, um abzuschalten und zu entspannen. Die Griechen sind unwahrscheinlich gastfreundlich und herzlich, so fühlt man sich dort sofort super wohl und willkommen. Kreta ist die größte griechische Insel und bietet sich perfekt an, um einen Rundtrip zu planen. Iraklio ist die Hauptstadt und erinnert ein wenig an Venedig. Die alten Gebäude, Kirchen und Geschäfte sind einfach total beeindruckend und auf jeden Fall einen Besuch wert.
Einer der schönsten Orte der Insel ist die Lagune von Balos. Das Wasser ist Azurblau-Türkis.. Hier lohnt es sich, früh aufzustehen, denn die Touristen kommen meist ab frühem Nachmittag. So kann man Vormittags die Ruhe und den Ausblick ganz entspannt genießen.
Aber auch die Strände Preveli und Elafonissi sind echte Highlights. Preveli ist von unendlich vielen Palmen umgeben und erinnert eher an einen Karibikstrand. Elafonissi hat einen rosa farbenen Strand, der ins türkisfarbene Wasser mündet. So schön! (und sehr instagramable).
 

Shopping Tipp: In Griechenland gibt es unendlich viele kleine Läden mit handgefertigten Ledersandalen. Hier kann man richtige Schätze finden. Die Qualität ist super und die Preise sind fair.

 

BARCELONA

Barcelona ist vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten, kunstvoller Architektur, süßen Gassen, durch die man stundenlang schlendern möchte, Märkten und hat einen ganz eigenen Charme. Hier ist auch für jeden etwas dabei.
Wer sich für Kultur interessiert, kann hier Tage mit Sightseeing verbringen und wird aus dem Staunen gar nicht mehr rauskommen. Da gibt es zum Beispiel die berühmte Sagrada Familia oder den bunten Park Güell, von dem aus man einen super schönen Blick über die ganze Stadt hat.
In La Barceloneta gibt es einen riesigen Strand, bei dem immer was los ist. Hier gibt es süße Bars, Restaurants und man blickt direkt auf das berühmte „W“ Hotel. Die Zimmerpreise dort sind ganz schön happig. Wenn ihr aber trotzdem mal dort rein wollt, um den Ausblick auf den Strand, das Meer und die Stadt zu genießen, empfehle ich euch, einen Drink in der „Eclipse Bar“ dort im 26. Stock zu nehmen.

SAINT TROPEZ

Saint Tropez liegt in Südfrankreich und ist bekannt als die Stadt der Reichen und Schönen. Die Altstadt liegt direkt am Wasser und hat einen beeindruckenden Yachthafen, bei dem ein Super-Boot neben dem nächsten anlegt. Entlang des Hafens reihen sich kleine, süße Bars und Restaurants. Besonders ikonisch ist das „Sénéquier“ mit seinen roten Markisen. Hier lohnt es sich, auf ein Glas Rosé zu stoppen und das Treiben am Hafen zu beobachten.
Saint Tropez ist ein Shopping Paradies, hier findet ihr allerdings Designer Boutiquen und exklusive Stores, die eher für den großen Geldbeutel gemacht sind. Wenn man sich aber mal ein Designer Piece gönnen möchte, ist Saint Tropez auf jeden Fall die richtige Adresse. Saint Tropez ist außerdem bekannt für seine Beach Clubs. Day Parties gibt es hier täglich im Nikki Beach, Moorea Beach oder Bagatelle. Besonders schön aber ist der Club 55. Ein kleiner, gemütlicher Beach Club. Wenn man hier her kommt, ist man wie in einer eigenen kleinen Welt. Der perfekte Ort zum Abschalten mit leckerem Essen („moules frites“ sind hier die besten!) Live Musik und gemütlichen Strandbetten.

LISSABON

Lissabon ist die Stadt der Stufen. Es gibt eine Ober- und Unterstadt, die durch tausende von Treppen verbunden ist. Und die machen sich ganz schön bemerkbar, denn in Lissabon macht man fast alles zu Fuß. Obwohl die Stadt immer recht voll und belebt ist, hat man hier das Gefühl, es lebt sich ein wenig gemütlicher. Super sehenswert ist die alte Straßenbahn. Steigt man in die ikonische alte Tram Linie 28, bekommt man eine der besten Touren der Stadt. Und spart sich somit den überteuerten Hop-On, HopOff Bus.
Unterwegs müsst ihr unbedingt nach einer Bäckerei, bei der es „Pastéis de Nata“ gibt Ausschau halten. Blätterteig Törtchen mit Pudding. Das ist das beste Dessert der Welt und Lissabon ist bekannt dafür. Schaut außerdem in dem Stadtteil „Bica“ vorbei. Hier gibt es kleine und super steile Gassen mit bunten Häusern und beeindruckenden und künstlerisch gestalteten Kacheln. So hübsch!

4 Comments
  • März 8, 2019

    Finde, dass alle Städte wirklich sehr schön sind. Habe mir in Lissabon mal Gewerbeimmobilien angeschaut und war von der Stadt einfach nur begeistert 🙂

  • März 9, 2019

    Mallorca habe ich in den letzten Jahren echt lieb gewonnen =) Wir werden in den nächsten Wochen einen Trip nach Stockholm machen. Ich war tatsächlich noch nie in Skandinavien 😉
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

Post a Reply to Emilie Cancel Reply

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen