welcome to wiesergut hinterglemm

welcome to wiesergut hinterglemm

Wer mir auf Snapchat (black_palms) oder Instagram folgt, sollte sich an die schönen Bilder aus dem Wiesergut vor ein paar Wochen erinnern.
Das wundervolle Hotel Wiesergut hatte uns für 2 Nächte nach Saalbach-Hinterglemm eingeladen. Wer oft in Tirol unterwegs ist, sollte Das Gebiet um Hinterglemm kennen. Nicht nur ein Paradies für Skifahrer, sondern auch im Sommer wunderschön zum Wandern, Bergsteigen, Biken oder einfach nur relaxen.
 
Ich wusste schon von Bildern und einigen anderen Berichten, dass das Wiesergut ein atemberaubendes Hotel sein soll. Doch meine Erwartung wurden gleich bei der Ankunft schon um einiges getoppt. Ich habe mittlerweile einige Hotels gesehen, viele unterschiedliche Hotels, aber so ein Hotel, wie das Wiesergut, habe ich noch nie zuvor betreten.
 
Wir verbrachten 2 volle Tage im Hotel. Den ersten Tag starteten wir mit einem langen Frühstück, einem anschließenden Relaxen im Hotel Garten und beendeten ihn mit einem ausgiebigen und leckeren Abendessen. Den zweiten Tag verbrachten wir im Spa mit Massage und Wellness und einer ausgiebigen Wanderung.
 
unbenannt-1-3

HOTEL

Beim Betreten des Hotels, fühlte es sich in keinster Weise nach Hotel an, sondern eher wie das Gefühl Nach-Hause zukommen. Das Wiesergut besticht nämlich durch den einzigartigen Flair einer großzügigen Designer Villa und nicht ansatzweise einer Hotel Lobby.
So gleicht die Rezeption eher einem riesigen Wohnzimmer mit Kamin, Couch und Leseecke. Was mir besonders gut gefallen hat ist das Design des Hotels. Das Hauptgebäude ist ebenerdig und besteht nur aus Glasfronten. Dementsprechend schön hell ist es im Inneren.
Die komplette Einrichtung des Hotels ist eine Mischung aus rustikal, gemütlich und neu, modern.

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-7

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-3

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-2

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-1

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-12

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-5

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-6

ROOMS

Wir waren in einer der Gutshofsuiten, welche im Nebengebäude angesiedelt sind, untergebracht.
Die Zimmer sind riesig. Selbst der Kleiderschrank ist so groß, dass ich locker für 6 Monate hätte einziehen können. 🙂
Da das Hotel Hunde freundlich ist, sind wir natürlich mit Lina angereist, welche sogar ihr eigenes Bett, Leckerlis und Näpfe, im Zimmer vorgefunden hat.
Wer es noch luxuriöser mag, der sollte sich unbedingt in eines der wenigen Gartensuiten einbuchen, denn diese sind der absolute Oberhammer. <3

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-8

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-9

foto-15-10-16-09-27-15

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-13

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-14

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-10

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-15

FOOD

So nun kommen wir zu meinem persönlichen Highlight, welches ich während unseres Aufenthalts mehrfach auf Snapchat berichtet hatte. 🙂
DAS ESSEN
Ich liebe essen und ich bin was das anbelangt auch eher ein kleiner Gourmet. Ich habe schon viel gegessen und vorallem auch viel Schnitzel. Dennoch habe ich mit großen Abstand noch nie so ein gutes Schnitzel, wie im Wiesergut Restaurant gegessen. Ich kann es eigentlich garnicht in Worte fassen – so gut war es.
Ich habe Samstag Mittag ein Schnitzel gegessen, Samstag Abend ein Schnitzel und Sonntag Abend nochmal. Und wären wir Sonntag Mittag nicht Wandern gewesen, dann hätte ich Sonntag Mittag auch noch ein Schnitzel gegessen. 🙂 Ich denke, das sollte alles sagen 🙂
Nachdem ich bei jedem Essen von Benjamin´s unterschiedlichen Gerichten auch probiert hatte, kann ich berichten, dass das komplette Essen sehr sehr lecker ist.
 
Das Wiesergut legt allgemein sehr viel Wert auf die beste Qualität des Essen. So stammt das Fleisch und auch alle anderen Tierprodukte von ihrem eigenen Bauernhof, der direkt an das Hotel angrenzt.
 
Für das Frühstück setzt der Hotel Chef sogar auf ein eigen ausgeklügeltes Konzept. Die erste Mahlzeit des Tages muss in Ruhe genossen werden und so bekommt man das Frühstück nicht auf einen Gang sondern auf mehrere unterschiedliche Gänge aufgeteilt. 🙂

foto-15-10-16-14-02-35

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-16

SPA

Wie bei dem kompletten Hotel, lässt auch der Spa Bereich keine Wünsche offen. Der komplette Bereich besteht aus Fensterfronten und man hat immer einen beruhigenden Blick auf die tolle Landschaft.
Neben einem Pool, Sauna Landschaft und Ruhezonen, gibt es auch ein großes Angebot an Treatments, wie Massagen und Beauty Behandlungen.
Wer Interesse an solchen Behandlungen hat, sollte gleich bei der Anreise sich Termin reservieren lassen, da diese recht schnell immer vergeben sind. 🙂

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-17

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-19

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-18

TO DO

Das Glemmtal ist ein wunderschönes Gebiet zum sportlich aktiv sein. Da es für uns leidenschaftliche Skifahrer leider noch keinen Schnee gab, haben wir uns für eine kleine Wanderung, die dann doch etwas länger wurde, entschieden.
Wir sind die Reiterkogelbahn hoch gefahren und sind dann einmal quer über tollen Berge mit atemberaubender Aussicht maschiert.
Leider waren wir zwischen der Sommer und der Winter Saison. Somit hatte die Wieseralm am Reiterkogel auf 1500 Meter oberhalb von Hinterglemm geschlossen, sonst hätten wir uns dort definitiv einen Drink und Leckerein gegönnt.
 
Ich hoffe, dass wir ganz schnell für einen Ski Aufenthalt wieder kommen können.
Dann gibt es Bilder vom Wiesergut in weißer Schnee Pracht. 🙂

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-20

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-21

black-palms-travelblog-wiesergut-wellness-22

Vielen Dank für den wundervollen Aufenthalt, Wiesergut.

No Comments
Leave a Comment: