fbpx

10 beauty mythen – hier kommt die wahrheit

10 beauty mythen – hier kommt die wahrheit

Jeder von uns wird schon mal diesen einen Beauty-Tipp bekommen oder gelesen haben, der alle Probleme löst. Leider können viele Tipps auch nach hinten los gehen und sind nur eine Lüge. Auch ich habe immer mal wieder was ausprobiert, um dann festzustellen, dass es nicht ganz der Wahrheit entspricht. 🙂
Heute decke ich für euch 10 Beauty Mythen auf. Welche sind wahr und welche Tipps sollte man lieber bleiben lassen.
 
Ich bin gespannt, ob ihr alles wusstet und was euch überrascht hat. Lasst es mich gerne wissen.

Anti Aging Produkte brauche ich erst, wenn ich „älter“ bin

STIMMT NICHT.
Ehrlich gesagt, kann man gar nicht früh genug damit anfangen, ersten Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken. Der Leitsatz hier ist: Besser präventiv cremen, als später schon vorhandene Falten und Co. zu bekämpfen. Natürlich braucht eine Haut in den 20ern und 30ern keine super reichhaltige Creme. Aber eine Augencreme und ein Serum für den Teint schaden nicht. Gut sind immer Produkte, die Hyaluronsäure beinhalten, da sie extrem feuchtigkeitsspendend sind. Vitamin C wirkt antioxidativ und bietet tollen Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen. (Hilft auch super bei Pigmentstörungen!!).

Sonnencreme muss ich nur am Strand auftragen

DAS IST LEIDER SOWAS VON FALSCH.
Tatsächlich ist die Sonne die Hauptursache für die Hautalterung (wir reden hier von Falten, Pigmentstörungen, erweiterte Poren und und und…). Und tatsächlich: UV-Strahlen treffen 365 Tage im Jahr bei jedem Wetter auf die Haut. Bei Regen oder Sonnenschein. Sogar wenn wir im Auto sitzen. Schaut also am besten, dass ihr einen Sonnenschutz fürs Gesicht (mindestens LSF 30) in eure tägliche Pflegeroutine integriert. Sei es in der Tagescreme, im Primer oder im Make-up.

Durch regelmäßiges Sonnenschutz auftragen bekommen wir Vitamin D Mangel

STIMMT.
ABER: Dieses Thema ist ziemlich tricky, weil Studien das belegen.
Dabei haben wir ja gerade gelernt, warum Sonnenschutz so wichtig ist. Ein Teufelskreis? Zum Glück nicht.
Tatsache ist nämlich auch, dass Leute, die in unseren Breitengraden leben, meist sowieso Vitamin D Mangel haben, da wir hier gar nicht genug Vitamin D aufnehmen können. Nicht mal mit 1-2 Fernreisen im Jahr.
Ganz schön ernüchternd, oder? Besonders weil Vitamin D Mangel im schlimmsten Fall sogar krebsfördernd sein kann. Aber keine Sorge, lasst euch am besten von eurem Hausarzt durchchecken. Falls ihr nicht genug Vitamin D habt, verschreibt er euch Vitamin D in Form einer Nahrungsergänzung. Und den Sonnenschutz nehmt ihr am besten weiter fleißig her.

Pickel soll man ausdrücken

STIMMT NICHT GANZ.
Die Wahrheit ist, durch das Ausdrücken von Pickeln auf eigene Faust, verschlimmert man das ganze eher. Beim Ausdrücken können in die offene Haut Bakterien gelangen, welche Entzündungen hervorrufen. Zusätzlich können durch das Drücken der Haut mit den Fingernägeln Narben entstehen. Also lieber eine professionelle Ausreinigung bei Kosmetiker und Co. buchen.

Ölige Haut altert nicht so schnell, wie trockene Haut

STIMMT NICHT.
Das hört man so oft. Stimmt aber leider nicht. Was richtig ist, ist dass die Haut besser durchfeuchtet ist, als trockene Haut und somit praller aussieht, aber ölige Haut schützt nicht vor der Hautalterung, die primär durch Sonnenschäden, Umwelt-Einflüsse, schlechte Ernährung, Rauchen, wenig Schlaf und Alkohol entsteht. Leider…

Man muss sich immer abschminken

STIMMT.
Warum Abschminken so wichtig ist, ist ganz einfach: Die Haut regeneriert sich nachts und das Make-up behindert die Zellerneuerung. Also egal wie müde ihr seid, wascht das Gesicht! Am besten mit einem sanften Mizellenwasser beginnen und anschließend mit einem Reinigungsschaum/Gel oder einer Milch nachreinigen. Und ganz ehrlich, wenn es vor Müdigkeit gar nicht anders geht, schnappt euch Abschminktücher, nehmt sie mit ins Bett und wischt euch zumindest das Gröbste aus dem Gesicht. Eure Haut wird’s euch danken.

Zahnpasta hilft gegen Pickel

STIMMT NICHT.
Jeder hat es schon einmal probiert, wenn man nichts anderes zur Hand hatte. Auch wenn man denkt Zahnpasta hilft gegen Pickel, enthält sie Stoffe, die nicht für die Haut geeignet sind. Zudem kann der Pickel sich durch die Kruste, der trockenen Zahnpasta nicht entleeren und die Entzündung verschlimmern. Also Finger weg von Zahnpasta fürs Gesicht. 🙂

Nachts benötigt die Haut andere Wirkstoffe, als tagsüber

STIMMT NICHT UNBEDINGT.
Es gibt keine Studien, die diesen Mythos bestätigen. Lange hieß es, dass sich die Haut nachts schneller regeneriert als tagsüber, aber auch das stimmt nicht wirklich. Also wirken auch alle Wirkstoffe zu jeder Tageszeit gleich gut ein. Das einzig Wichtige ist, (und hier kommen wir mal wieder beim Thema Sonnenschutz an) Produkte mit Lichtschutzfaktor nur tagsüber zu verwenden, da sie nachts die Zellen irritieren können.

Wenn die Haut kitzelt oder brennt wirkt das Produkt

STIMMT NICHT.
Leider NEIN, ganz im Gegenteil. Die Haut ist gereizt und möchte so dir mitteilen, dass das Produkt nicht vertragen wird. Daher ruhig auf die Haut hören und das Produkt nicht weiter verwenden. Kitzeln und brennen ist ein negatives Zeichen.

Haare wachsen dicker nach, wenn man rasiert

STIMMT NICHT.
Die nachgewachsenen Haare mögen sich dicker anfühlen, aber tatsächlich werden wir von unseren Sinnen getäuscht. Da das Haar kurz und stumpf vom Abschneiden ist, fühlt es sich nur dicker an.

No Comments
Leave a Comment:

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen