fbpx

löwenmähne aka 5 tipps für mehr haar-volumen

löwenmähne aka 5 tipps für mehr haar-volumen

5 Tipps für mehr Haar-Volumen

 

Oft werde ich von euch gefragt, wie ich es schaffe, dass meine Haar immer voluminös sind. Doch auch ich habe eigentlich ganz glatte und ohne Volumen runter hängende Haare, halte mich aber seit Jahren an ein paar kleine Tricks für mehr Haar-Volumen. Im heutigen Blogeintrag dreht sich daher alles um das Thema Haar-Volumen. Man pflegt, stylt, doch die Haare hängen einfach kraftlos runter und Volumen bleibt eine absolute Fehlanzeige. Hier kommen meine absoluten 5 Tricks, mit denen ihr garantiert mehr Volumen zaubern könnt:

DIE RICHTIGE PFLEGE

Wenn ihr vor dem Haarpflege Regal steht, zu welchen Produkten greift ihr? Witzigerweise gehen wir immer davon aus, dass unser Haar super strapaziert ist und tendieren deshalb meist dazu, Shampoos, Conditioner und Masken für strapaziertes Haar zu benutzen. Diese Pflegeprodukte sind sehr ölhaltig und pflegeintensiv, was für die meisten Haar-Typen zu reichhaltig ist (ganz besonders bei blondem Haar). So wird das Haar nur beschwert und das führt dazu, dass das Haar an Volumen verliert. Besser sind Produkte, die die Kopfhaut sanft reinigen, mit Mizellen-Technologie oder klärenden und anregenden Wirkstoffen wie Ingwer. Ich persönlich benutze kaum mehr Conditioner und greife nur noch zu Masken, denn Conditioner beschweren und fetten die Haar viel schneller.

DER FÖHN-BOOST

Die Haare Lufttrocknen zu lassen ist zwar gesund, aber leider ein absoluter Volumenkiller. Am besten ist es, nach dem Haare waschen eine walnussgroße Portion Volumenschaum in die Haare zu geben und die Haare im Anschluss zu föhnen. Dabei ist es wichtig von allen Seiten zu föhnen, so bekommen die Haare ganz viel Stand und bleiben den ganzen Tag so. Meine absolute Wunderwaffe, ohne die ich nicht mehr kann, ist das Matéraliste Thickening Volumenspray von Kérastase. Einfach in die Hand sprühen und in die Spitzen verreiben. 

DER STYLING TWIST

Glatte Haare wirken leider nie so richtig voluminös. Zwar kann man sie mit Wicklern oder einem Föhnstab boosten, aber eine viel lässigere Variante sind definitiv schöne Waves. Diese lassen sich ganz einfach mit einem Glätteisen eindrehen. Dafür das Eisen senkrecht zum Kopf halten und die einzelnen Strähnen abwechselnd nach außen und nach innen ziehen. Dabei immer die Spitzen auslassen, so bekommt ihr den perfekten beachy Style und eine extra Portion Fülle.
Ich bin auch gerade noch dabei euch ein Tutorial zu meinen Locken vorzubereiten. Also stay tuned. 🙂
Auch werde ich ganz oft gefragt, mit welchem Tool ich meine Locken mache. Exakt genau mit diesem Glatteisen von GHD.

DAS WUNDERPRODUKT

Es gibt ein Zaubermittel, um das Haar schön griffig und voluminös zu bekommen. Und das ist: Volumen-Puder und Trockenshampoo.
Volumen-Puder wird nach dem Styling ganz einfach auf den Kopf gestäubt, einmassiert und platte Strähnen verwandeln sich sofort in eine Walle-Mähne. Am besten funktioniert es, wenn ihr verschiedene Scheitel zieht und jeweils das Puder darauf gebt. Zum Schluss nur noch einmal die Kopfhaut massieren, die Haare kopfüber durchbürsten und tada, fertig ist der Look.
Was ich allerdings noch einen ticken besser finde, ist Trockenshampoo. Funktioniert so ähnlich wie das Volumen-Puder, doch hat man meist Trockenshampoo eh schon daheim und vor allem kann man Trockenshampoo ins ganze Haar sprühen. Somit habt ihr nicht nur am Ansatz Volumen, sondern das ganze Haar ist super griffig.
Schwören tu ich auf die Aussie (leider in Deutschland mittlerweile nicht mehr erhältlich) und Wella Produkte.

DER VERSTECKTE HELFER

Wenn ihr die Haare lieber in einem Pferdeschwanz tragen möchtet und davon genervt seid, dass der Zopf nicht so wirklich opulent wirkt, gibt es kleine Silikon-Hütchen, die man in den Zopf einbinden kann. Diese bescheren dem Pferdeschwanz gleich mal etwa 2 cm mehr an Durchmesser. Dafür werden die Haare am besten auf Höhe der Ohren waagerecht am Hinterkopf abgetrennt. Dann den oberen Part zu einem Zopf zusammen nehmen, das Hütchen darunter halten und mit den restlichen Haaren zu einem Zopf binden. Das Hütchen gibt es in unterschiedlichen Farben, so könnt ihr sicher gehen, dass man es auch nicht entdeckt.

No Comments
Leave a Comment:

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen