fbpx

beauty: die richtige hautpflege im sommer

beauty: die richtige hautpflege im sommer

Die richtige Pflege im Sommer

 
In der Sonne liegen, im Pool schwimmen, die Meeresbrise genießen. So geht Sommerglück! Damit ihr euch über die richtige Sommer-Pflege keine Gedanken mehr machen müsst, erfahrt ihr hier alle wichtigen Tipps zu cleverer Gesichtspflege, nährenden Bodyölen, smarten Haarpflegen für gesunde Mähnen und Co.! Rundum alles, was ihr die richtige Pflege im Sommer anbelangt.

AUF FEUCHTIGKEIT SETZEN

 
Im Sommer gilt: weg mit der fetthaltigen, reichhaltigen Pflege und her mit feuchtigkeitsspendender Hydrapflege. Sie gilt bei Beauty-Profis als ultimativer Durstlöscher für die Haut, da sie einen erheblich höheren Wasseranteil als herkömmliche Cremes hat. Zudem enthalten die Essenzen, Fluids oder Toner häufig noch Hyaluronsäure, von der bereits ein Gramm sechs Liter Wasser binden kann. Die wenigen Inhaltsstoffe sind in der Regel hoch dosiert und deshalb besonders effektiv. So versorgen Aloe Vera oder Mineralien wie Kalzium die Haut mit Feuchtigkeit. Weitere Vorteile: Sie sorgt für ein sofortiges Frischegefühl, beschwert die Haut nicht und zieht schnell ein. Das macht sie jetzt im Sommer übrigens auch zur idealen Make-up-Grundlage.
Zudem bitte vieeeel Wasser trinken.

FÜR EINE FRISCHE BRISE AM STRAND SORGEN

 
Das natürlichste Mittel, um die Haut abzukühlen: eine sanfte Brise, die über den Strand weht. Doch manchmal reicht das leider nicht. Dafür gibt es aber Produkte mit einem wortwörtlichen Coolness-Faktor. Und zwar erfrischende Sprays, die das Gesicht mit extra Feuchtigkeit versorgen. Extra-Tipp: am Strand das Spray in der Kühlbox lagern. Und wenn die Sonne sich für den Tag verabschiedet, eignen sich After-Sun-Masken mit Aloe Vera. Sozusagen ein „Sundowner“ für die Haut.

SAUERSTOFF TANKEN

 
Ob am Meer oder in den Bergen – in den Ferien bekommt unsere Haut eine Extraportion Sauerstoff, was sie besonders erholt und frisch wirken lässt. Durch regelmäßige Fresh-ups kann man dieses wunderbare Urlaubssouvenir mit in den Alltag nehmen. Spezielle, mit Sauerstoff angereicherte Teintprodukte beleben die Zellen und verlangsamen den Alterungsprozess. Zusätzlich enthalten die Produkte meist Antioxidantien wie Vitamine oder Pflanzenextrakte. Damit verhindern sie die Bildung vom Faltenverursacher Nummer eins, den freien Radikalen, die durch Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung oder Luftverschmutzung entstehen.

DEN BODY ZUM STRAHLEN BRINGEN

 
Was wirkt im Sommer besonders edel? Zart schimmernde Haut! Sowas solltet ihr euch deshalb unbedingt gönnen: Eine Creme, die mit feinem Glimmerpuder subtilen Schimmer auf die Haut zaubert und wie eine Art Weichzeichner wirkt – und zusätzlich mit LSF 50 schützt. Ebenfalls ein Traum: dezent parfümiertes Sonnenöl, das nach Sommer und Meer duftet, mit Vitamin E nachhaltig pflegt und die gebräunte Haut strahlen lässt.

DEN BODY PEELEN FÜR EINE STRAFFE HAUT UND EINE LANGANHALTENDE BRÄUNE

 
Auf dem Markt gibt es so viele Peelings. Wichtig ist es auf jeden Fall, auf Produkte mit Mikroplastik zu verzichten. (Mikroplastik belastet einfach nur unnötig die Umwelt) Besonders wirksam sind sogenannte Doppel-Peelings. Dabei verbinden sich zwei gängige Wirkweisen miteinander, nämlich die mechanische und die enzymatische. Hinter ersterer stecken Schleifkörner oder Granulate, die die abgestorbenen Hautschüppchen einfach abrubbeln. Beim enzymatischen Peeling kommen Pflanzensäfte, beispielsweise von der Ananas, zum Einsatz. Super effektiv!
 
Wer gerade kein Peeling zur Hand hat. Kann im Urlaub auf das natürlichste Peeling aller Zeiten zurückgreifen: Sand.

BEANSPRUCHTE HAUT MIT NUSS-ÖLEN VERWÖHNEN

 
Harte Schale, pflegender Kern: Macadamiaöl zieht dank seines hohen Gehalts an Palmitoleinsäure (eine hautverwandte Fettsäure) extrem schnell ein und schützt die Haut vor freien Radikalen. Paranussöl enthält reichlich Vitamin E, das empfindliche Haut beruhigt und heilend wirkt. Bei leichten Sonnenbränden hilft Inkanussöl. Darin stecken fast 50 Prozent Linolsäure, die die Regeneration der Hautbarrieren beschleunigt.

DAS DEKOLLETÉ MIT SHEET MASKEN BERUHIGEN

 
Wirkstoffgetränkte Vlies-Masken lassen Knitterfältchen keine Chance. Super, denn die dünne Haut im Dekolleté-Bereich wird im Sommer besonders beansprucht. Der Vorteil liegt hier in der Anwendung, denn die Sheet Masken werden entfaltet und aufs Dekolleté gelegt. Da muss nichts angerührt oder aufgepinselt werden. Besonders praktisch im Urlaub. 15 bis 20 Minuten einwirken lassen – fertig! Die Masken spenden extrem viel Feuchtigkeit mit Glyzerin oder Kollagen

DEN HAAREN EXTRA VIEL AUFMERKSAMKEIT SCHENKEN

 
Ein langer Strandtag lässt sich wunderbar mit einer Intensivbehandlung für die Haare verbinden. Denn nicht nur nach dem Waschen pflegen Conditioner und Öl wirksam.
Trägt man sie bereits während des Tages auf, schützen sie vor äußeren Einflüssen und bauen das Haar gleichzeitig aus der Tiefe heraus auf. Tatsächlich bieten sie sogar Schutz beim Bad im Pool oder Meer vor Schäden, die durch Chlor und Salz entstehen können.
 
Unter der Dusche bieten dann spezielle Shampoos nochmal extra Schutz, da sie die Haare extra sanft reinigen, aber gründlich von Rückständen befreien. Manche von ihnen besitzen z.B. einen Reinigungskomplex aus Mais. Dieser verhindert zusätzlich das Ausbleichen der Haarfarbe.

No Comments
Leave a Comment:

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen