fbpx

fashion & lifestyle magazine

beauty neuheit: kaktusfeigenöl als wunderwaffe gegen falten

Straffe und strahlende Haut braucht eine gute Anti-Aging-Pflege. Und wir haben gute News für euch: die Beauty-Welt hat einen neuen Wirkstoff entdeckt, der voller Potenzial steckt: Kaktusfeigenöl! Bisher galten Retinol und Hyaloronsäure als bewährte Wirkstoffe und Waffen gegen die natürliche Hautalterung, Fältchen und Co. Doch diese Neuheit stellt jetzt beides in den Schatten.

Was ist Kaktusfeigenöl?

Kaktusfeigenöl wird aus den Kernen der Kakteenpflanze Opuntia ficus-indica gewonnen. Deshalb wird es auch oft als Kaktusfeigenkernöl bezeichnet. Der natürliche Wirkstoff zählt also als Naturkosmetik. Das Öl ist voll von Antioxidantien und Vitamin E – beides ist effektiv im Kampf gegen äußere Umwelteinflüsse, die unsere Haut negativ beeinflussen und sorgen gleichzeitig für ein tolles Strahlen. Kaktusfeigenöl soll Falten vorbeugen und deren Erscheinung minimieren. Klingt nach einem super Wirkstoff, oder? Auch Omega-6-Fettsäuren, Omega-9-Fettsäuren, Vitamin C, Tokopherol (gehört zur Gruppe der E-Vitamine) sowie sekundäre Pflanzenstoffe sind enthalten und ergeben so eine reichhaltige Kombination aus tollen Wirkstoffen.

Wie wirkt Kaktusfeigenöl auf die Haut?

Wie bereits erwähnt ist Kaktusfeigenöl die perfekte Pflege für alle Fans von Naturkosmetik. Das reichhaltige und natürliche Öl wird entweder als Inhaltsstoff verarbeitet oder pur aufgetragen – beides bringt viele Vorteile für die Haut.

 

In erster Linie ist Kaktusfeigenöl eine intensive Feuchtigkeitsquelle. Es hat einen hohen Anteil essenzieller Fettsäuren, die trockener Haut effektiv Feuchtigkeit spenden und ein weiches, samtiges Finish verleihen. Auch die enthaltene Linol-Säure (also die Omega-6-Fette) schützt vor äußeren Einflüssen der Umwelt und stärkt die natürliche Hautbarriere. Sonnenschäden sind somit auch Schnee von gestern, und auch Altersflecken und Augenringe können mit Hilfe von Kaktusfeigenöl reduziert werden.

 

Doch auch die Anti-Aging Wirkung des natürlichen Wirkstoffes sollte nicht außer Acht gelassen werden. Besonders bei etwas reiferer Haut ist das Kaktusfeigenöl im Kampf gegen Falten und Hautalterung eine Wunderwaffe – es mindert Trockenheitsfältchen und schenkt der Haut einen frischen Glow. Dank der vielseitigen Inhaltsstoffe wie Beta-Carotin, Ferulasäure und Triterpen hat das Öl eine antioxidative Wirkung, die freie Radikale bekämpft und die Haut vor frühzeitigen Fältchen schützt.

 

Und nicht zuletzt wirkt Kaktusfeigenöl auch entzündungshemmend. Ihr merkt bestimmt, das sich das Öl tatsächlich als eine neue Wunderwaffe etabliert! Die sekundären Pflanzenstoffe Phytosterine sind dafür verantwortlich, dass die Haut nachhaltig gepflegt wird, während die Poren nicht verstopfen und unreine Haut damit reduziert wird.

Wie wird Kaktusfeigenöl angewendet?

Kaktusfeigenöl kann ganz einfach in unsere Beauty Routine eingebaut werden. Die Anwendung erfolgt auf gereinigter Haut. Danach sollte eine leichte Pflege aufgetragen werden, wie beispielsweise ein Serum oder eine leichte Creme. Bereits zwei bis drei Tropfen reichen und können im Gesicht verteilt und einmassiert werden. Oder ihr mischt das Öl in eure Tagespflege und spart euch damit einen zusätzlichen Schritt. Neben der Gesichtshaut ist Kaktusfeigenöl auch für andere trockene und rissige Stellen geeignet. Haare und Nägel können genauso damit behandelt werden.

Worin ist Kaktusfeigenöl enthalten?

Ihr könnt das effektive Wunder-Öl entweder pur kaufen oder beigemischt in Cremes. Achtet jedoch beim Kauf auf ein Bio-Siegel, dann geht ihr sicher, dass die verwendeten Früchte aus biologischem Anbau stammen. Außerdem ist die Kaltpressung ein Qualitätsmerkmal beim Kaktusfeigenöl. Bei dieser Art der Herstellung werden die Früchte schonend gepresst, was dazu führt, dass die wertvollen Inhaltsstoffe und Extrakte erhalten bleiben. Des weiteren solltet ihr unbedingt auf den Preis achten. Günstige Anbieter des Kaktusfeigenöls greifen oft zu chemischer Extraktion, was das Öl deutlich weniger wirksam macht und im schlimmsten Fall Schadstoffe enthalten kann. Und zu guter Letzt sollten in eurem Kaktusfeigenöl keine Zusatzstoffe einhalten sein.

Leave a Reply