die VERO App: immer diese doppelmoral

die VERO App: immer diese doppelmoral

Nach der Frage, löst die, gerade sich stark im Hype befindende, VERO App die Social Media Giganten Facebook, Instagram und Co. ab, kam eine „Hetzkampagne“ und Doppelmoral der anderen Art. Und genau zu diesem Thema habe ich eine Meinung, die ich heute gerne mit euch teilen möchte.

 
Ich habe mir lange überlegt, ob ich diesen Beitrag verfassen soll. Nachdem ich aber mehrfach über Instagram, die Nachricht erhalten habe, ich solle mir doch unbedingt die Instagram Story des Accounts XY anschauen, denn dieser hat fundierte Beweise über die Hintergründe der VERO App. ans Licht gebracht und ich solle die App. auf keinen Fall mehr nutzen.
Ich hoffe, dies erscheint für euch genau so suspekt und wahnwitzig wie für mich. Ich mein, mal abgesehen davon, dass dieser Account XY durch das Verbreiten einiger gut oder schlecht recherchierten Dinge und persönlichen Meinungen mehrere tausend Follower über Nacht gesammelt hat, sehe ich mir sicherlich keine Instagram Story eines XY Accounts an, um mir eine Meinung über eine App. und noch weiter über einen Menschen zu bilden.
 

For free und dann Abo?

 
Why not? Warum nicht mal ein Social Media Netzwerk als Abo? Ich sehe darin ganz klare Vorteile für uns alle. Wenn die Versprechen, dass die App. werbefrei und der Feed chronologisch bleibt, eingehalten werden, dann sehe ich für mich viel mehr Sinn und Spaß hinter dem ganzen. Wenn mein Feed chronologisch ist und nicht durch Werbung ausgeblendet wird, wie es mittlerweile bei Instagram und Facebook der Fall ist, dann sehe ich genau den Content von den Leuten, denen ich folge und somit auch sehen möchte. Wenn die App. zum Abo wird, dann wird es auch nicht mehr unzählige Fake Accounts geben, sowie wird das Like und Follower Kaufen enorm erschwert werden.
Somit könnten wir mit der VERO App. wieder in einem sozialen Netzwerk unterwegs sein, welches Abstand von der Schein und Fake Social Media Welt nimmt. Ich mein, das ist doch genau das, was wir alle wollen, oder nicht?
Wir haben alle Netflix, Sky, Amazon Prime, irgendwelche Magazine und Zeitungen abonniert und sogar für Musik wie Spotify sind wir gewillt zu zahlen, also warum nicht auch für eine App., die uns eben soviel Spaß macht und am sozialen Leben unserer Freunde teilhaben lässt, ohne dass wir von Werbung überflutet werden.
Ich bin daher keinesfalls abgeneigt für eine Social Media App. zu zahlen, wenn mir Werbung und Fake Accounts erspart bleiben. Solang der Abo Beitrag sich in Grenzen hält und das Beenden dieses Abos monatlich möglich ist.
Zu diesem Gedanken und Thema möchte ich euch noch einen wirklich klasse Beitrag der anderen Art von den Mädls von the daily dose ans Herz legen.
 

Löschen des Accounts

 
Wir sind oder waren alle schon auf Facebook angemeldet. Wer es war, wird wissen, wie schwierig es einem gemacht wird einen Facebook Account zu löschen oder löschen zu lassen. Man muss Unmengen an Schritten folgen und befolgen und am Schluss bleiben trotzdem alle Daten bei Facebook im Backend irgendwo gespeichert. Wie sagt man so schön „was einmal im Internet war, wird immer im Internet bleiben.“ Leute, das ist wirklich so, da hilft es auch nicht, wenn man seinen Social Media Account löscht. Soviel erstmal dazu.
Wenn man seinen VERO Account löschen will, muss man einen Schritt befolgen und zwar eine Anfrage stellen, die wirklich ganz einfach funktioniert. Bei dieser Anfrage muss man nämlich lediglich benennen warum man den Account löschen möchte. Wie schnell dann allerdings der Account gelöscht wird etc. kann ich nicht sagen, weil ich es noch nicht ausprobiert habe. Aber ich finde es von dem App. Hersteller irgendwo auch legitim bei Löschung zu fragen, warum man seinen Account nicht mehr möchte. Ich meine, die könnten durch das Feedback Verbesserungen an der App. vornehmen. Und übrigens laufen viele Newsletter Abmeldungen genau so. 🙂
 

Wer steckt hinter der App. aka „Hetzjagd“ und Doppelmoral

 
Hier gehen die Meinungen sehr stark auseinander. Ich muss sagen, ich war doch schon sehr erschrocken, wieviele Nachrichten ich nach Anteasern meines VERO Accounts auf Instagram Stories bekommen habe. Und wirklich jeder, der mir negativ zu dieser App. geschrieben hat, hat mir mitgeteilt ich solle mir unbedingt die Instagram Story von XY anschauen und dann auf keinen Fall VERO weiter nutzen.
Ich habe mir dann tatsächlich diese besagte Story angeschaut und war erschrocken, wieviel Leute doch wirklich einem XY Account glauben schenken, hinter dem eine Person steht, die man überhaupt nicht kennt. In der Story werden gut oder schlecht recherchierte Mutmaßungen auf den Tisch gelegt, welche die Menschen anscheinend sofort Glauben schenken und dies als Basis nehmen, diese Story weiter zu verbreiten.
Ich war wirklich geschockt.
Nach eigener Recherche bei fundierten und ordentlichen Berichterstattern habe ich mir selbst ein Bild gemacht. (hier möchte ich aber noch ganz kurz anmerken, dass eine BILD oder ein Lifestyle Schmierblatt keine Plattform für sowas sind).
Ich werde niemals und auf keinen Fall meine Meinung über eine App. oder allgemein eine Sache oder einen Menschen sicherlich nicht auf einem Instagram Account XY basieren lassen und das sollten wir alle nicht.
 
Mein Fazit meiner Recherche – ich werde die VERO App. weiter nutzen, denn ich stehe nicht auf Doppelmoral.
 
Der Gründer hinter VERO, Ayman Hariri, war laut meiner Recherche stellvertretender Geschäftsführer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Saudi Oger, einer der größten Baufirmen in Saudi Arabien. 2016 ist diese vermehrt in Kritik geraten, Löhne der Mitarbeiter nicht gezahlt zu haben. Hier betone ich IN KRITIK GERATEN.
Wie oft ist H&M schon in Kritik geraten wegen Kinderarbeit und auch erst kürzlich wegen Rassismus. Viele von uns haben Apple Produkte und wir kaufen bei Amazon. Die Firmen, die schon oft in Kritik geraten sind wegen Ausbeutung von Menschen.
Und genau hier ist der Hund begraben und das sehe ich als Doppelmoral.
 
Die Firma für die Ayman Hariri tätig war ist in Kritik geraten. Warum wird dies gleich auf Ayman Hariri übertragen? Weil er stellvertretender Geschäftsführer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender war? Hier sollte man schon beachten, dass in so einer großen Firma mehrere Leute Mitsprache haben und nicht alle Taten einer Firma auf einer Person beruhen.
Wissen wir, ob Ayman Hariri alles was dort angeblich passiert ist für gut befunden hat? NEIN, wissen wir nicht!
Und darum erlaube ich mir kein Urteil und schon lang nicht, wenn ich hier sitze und meinen neuen H&M Pullover trage.
 

Wie geht´s weiter?

 
Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit der VERO App. weiter geht. Mir auf jeden Fall macht es sehr viel Spaß. Und zwar genau den Spaß, den ich seit Monaten auf Instagram vermisse und ad acta gelegt habe.
Ich sehe wieder meine Accounts, denen ich folge und die mir gefallen. Auch kann ich mein soziales Leben als Privatperson, aber auch als Bloggerin teilen. Ich share Musik und meine Blogbeiträge in einem easy Schritt und kann neue Artikel und Empfehlungen von meinen Freunden und inspirierenden Leuten, denen ich folge, sehen. Auch die optische Aufmachung ist sehr viel Erwachsener als bei Instagram.
Wir werden sehen was passiert. Nachdem die App. letzte Woche überraschend durch den Social Media Himmel geschossen ist und durch abertausende neue User lahm gelegt wurde, kann ich nach einer Woche sagen, dass sie schon wieder schneller geworden aber definitiv noch zu langsam ist. Auch an einigen neuen Features sehen wir, dass an der App. gearbeitet wird. Es bleibt spannend.
 
Und wer jetzt mehr über die Handhabung dieser App. erfahren will, findet bei Nina von Fashiioncarpet einen tollen Guide.

NEWSLETTER

be the first and never miss a post & new things on black palms

   

CURRENTLY OBSESSED

LITTLE SECRETS

8 Comments
  • Ouafaa salah
    Antworten
    März 4, 2018

    Hallo,
    Das eine ist ganz klar eine Doppelmoral, jeder hat Dreck am Stecken.
    Aber warum werben soviel Blogger für diese neue App?
    Und warum hast du etwas gegen Werbeanzeigen wenn dein eigenes Profil zu 80% aus Werbung für Highend besteht????
    Es ist alles ziemlich befremdlich warum für oder gegen eine App geworben wird…

    • März 4, 2018

      Hallo,
      erstmal vielen lieben Dank für dein Feedback und deine Gedanken dazu.
      Ich kann nur von mir sprechen, denke aber, dass die meisten Blogger aus dem selben Grund die App gut finden und sie bewerben, wie ich. Die Gründe warum ich die App gut finde, habe ich ja im Beitrag im unteren Abschnitt geschrieben.
      Für mich ist es eine erfrischende und reale Abwechslung zur Instagram Fake Welt.
      Ich habe was gegen Werbeanzeigen, die ich nicht abonniert habe. Ich möchte in einem Social Media Netzwerk selbst entscheiden können welchen Content ich konsumiere. Klar, mache ich auch Werbung, aber du kannst aus freien Stücken selbst entscheiden, ob du mir und meinem Content der zu 90% werbefrei ist, folgen möchtest. Weißt du was ich meine?
      Und hier möchte ich auch gerne nochmal anmerken, dass 90% auf meinem Blog und anderen Kanälen keine Werbung ist. Alles was Werbung ist, ist gekennzeichnet.
      Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Fragen beantworten.
      Liebst, Sandra.

  • März 4, 2018

    Mir geht diese Doppelmoral auch gehörig gegen den Strich. Man kann nicht möglichst günstig die neusten Trendteile shoppen und auf Social-Media präsentieren und sich gleichzeitig über Nicht-gezahlte Löhne & Co aufregen. Davon ab ist es doch immer so, dass bei Leuten in der Öffentlichkeit nach schmutzigen Details in der Vergangenheit gesucht wird. Zudem weiß man nie wie die Medien an die Infos gekommen sind und wer sie ihnen zugespielt hat … Stichwort Konkurrenz, Neider usw … Von daher sollte man grundsätzlich immer sehr vorsichtig sein, wenn man dabei ist sich eine Meinung zu bilden.
    Mir wird diese Berichterstattung die Freude an der neuen App auf jeden Fall nicht kaputt machen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • März 4, 2018

      Liebe Milli,
      vielen lieben Dank für dein Feedback und deine Meinung. Ich sehe das wirklich genau so wie du und finde es wirklich mit Vorsicht zu genießen. Wir werden sehen, was die neue App noch so alles bringt. 🙂
      Liebst,
      Sandra

  • März 4, 2018

    Endlich mal ein Beitrag über Vero, der mir komplett aus der Seele spricht, vielen Dank dafür! Auch ich wurde auf diese Instagram Stories hingewiesen und war wirklich geschockt. Es ist Zeit, dass sich viele wieder darauf besinnen, was seriöse Quellen sind und was nicht!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • März 4, 2018

    Ein wirklich super Artikel und ich finde ihn sehr gut! Ich bin ganz deiner Meinung das eine Abo Version gar nicht so schlecht ist die von dir genannte Vorteile sprechen für sich. Ich glaube das die Gier nach steigenden Werbeeinhamen des Unternehmens FB und die Umsetzung über eine sich fast 1/2 jährlich änderenden intransparenten Algorithmus die Community Basis bei Instagram zerstört hat. Die Community hat genug davon bi deswegen gibt es auch so eine Anssturm auf eine Plattform wie Vero. Auch wenn das heißt wieder von Null anzufangen ist das besser als sich der Ohnmacht ständig der sinkenden Reichweite auf Instagram hinzugeben. Ich persönlich finde Vero sehr gut und offe das es eine sehr starke Konkurrenz zu Instagram wird. LG Marcel

  • März 7, 2018

    Liebe Sandra,

    sehr cooler Post auf jeden Fall. Die App finde ich schon recht spannen und finde auch, dass sie sehr viel wertiger wirkt als Instagram.

    Ob die App aber so bleibt, wie sie ist, also ohne Werbung, chronologisch etc. wird sich noch zeigen. Zwar wird dies erstmal gesagt, doch ich wäre mir dabei nicht zu sicher. Dahinter stecken auch nur Geschäftsleute und wenn sie merken, dass es kein Geld bringt, müssen eben anderen Lösungen gefunden werden.

    Ich selbst bin angemeldet, aber dadurch, dass die App so langsam war, habe ich mich nicht viel damit beschäftigt. Ich finde es aktuell auch sehr schwer die Leute zu finden, die ich suche.

    Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Ich bin schon sehr gespannt 🙂

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  • März 8, 2018

    Hallo und Guten Tag,
    ich finde Deinen Beitrag sehr gut. Ich bin bei Instagram und habe das auch mit bekommen, dass dort massiv von Vero abgeraten wird.
    Ich habe darauf hin wirklich lange überlegt, ob ich Vero ausprobieren soll, aber mir geht Insta in der letzten Zeit so auf den Keks. Mit den ganzen Fakeaccounts, den Fakekommentaren, über die ich mich mehr ärgere, als freue und dann dümpel ich seit dem Algorithmus mit 500 Followern rum und kann mich noch so bemühen und komme doch nicht vorwärts.
    Deshalb hab ich es getan, ich bin bei Vero und werde mir das mal anschauen. Klar läuft noch nicht alles reibungslos, aber das war bei Insta bestimmt auch nicht anders.
    Übrigens würde ich Dir dort gerne folgen, habe Dich aber leider nicht gefunden.
    Anja von Made By EvE

Leave a Comment:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .