fbpx

glänzende aussichten: in 5 schritten zum perfekten glow

glänzende aussichten: in 5 schritten zum perfekten glow

Glänzende Aussichten: In 5 Schritten zum perfekten Glow

 

Im Beauty Business wird kaum ein Wort so häufig benutzt wie „Glow“. Der Begriff begegnet euch wahrscheinlich überall: in Magazinen, Tuben, Tiegeln und in Kosmetik Studios. Doch was macht „Glow“ eigentlich aus? Die Haut strahlt und wirkt prall, ebenmäßig, wie nach einer Yogastunde oder einem ausgedehnten Spaziergang. Doch mit zunehmendem Alter, durch Umwelteinflüsse und ungesunde Lebensweise kann der „Glow“ der Haut abnehmen, die elastischen Kollagenfasern werden brüchig und die Haut kann immer weniger Wasser speichern. Daraus resultierend wirkt diese immer fahler, trocken und unebenmäßiger. In diesem Beitrag verrate ich euch, wie ihr in 5 Schritten den perfekten Strahle-Teint bekommen könnt.

Beauty á la carte

 

Die richtige Ernährung ist für eine schöne Haut das A und O. Klar, kann man sich nicht jeden Tag an eine super strikte Diät halten und sich nur noch von Grünkohl und Brokkoli ernähren. Es gibt allerdings ein paar Tricks, die natürlichen Schönmacher in seinen Alltag zu integrieren.
Trick eins ist, jeden Tag den Saft einer ausgepressten Zitrone gemischt mit Wasser zu trinken. Vitamin C ist nämlich eines der effektivsten Antioxidantien und eine super Waffe gegen Falten und einen fahlen Teint. Vitamin C wirkt gegen freie Radikale, die wichtige Strukturen in den Zellen angreifen und die Hautalterung begünstigen. Auch grüner Tee gilt als super Radikalfänger. Er enthält zudem Catechine, diese antibakteriellen Superhelfer bekämpfen pickelverursachende Bakterien und helfen, ein hormonelles Ungleichgewicht auszubalancieren. Weiter enthält grüner Tee viel Vitamin K, was bewiesenermaßen ein Helfer gegen dunkle Augenringe und geschwollene Lider ist.
 
Der einfachste Weg, um an seine “Daily Greens“ zu kommen, ist der Smoothie. Trick Nummer zwei. Einfach morgens in den Mixer schmeißen und zum Frühstück trinken. Wer es nicht schafft, selber zu mixen, kann auch zu kaltgepressten Säften greifen, die grüne Gemüsesorten enthalten.

Hier kommt das Nummer eins Rezept für den Strahle-Teint:

 

375 ml Wasser

1 Kopf Romana-Salat

3–4 kleine Stängel Sellerie

2 Handvoll Babyspinat

1 Birne

1 Banane

1 Apfel

Saft von 1⁄2 Zitrone

 

Spinat, Salat und Selleriestangen zerkleinern, Birne und Apfel entkernen, würfeln. Banane schälen. Koriander klein schneiden. Erst Wasser, Spinat und Salat mixen, dann die übrigen Zutaten dazugeben und pürieren. Und dann, Prost!

Druck machen mit „Facial Cupping“

 

Die Therapiemethode gibt es seit Jahrtausenden und wurde bereits im alten Griechenland und in China als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zur Schmerzbehandlung und Verbesserung der Durchblutung angewandt. „Cupping“ ist aber auch großartig, um Toxine aus dem Körper auszuleiten. Neu ist jedoch, dass die Schröpfgläser jetzt ins Gesicht gewandert sind. Durch Facial Cupping kann nicht nur die Blutzirkulation verbessert und die Lymphdrainage verstärkt werden. Durch das sanfte Ziehen an der Haut wird auch die Kollagen- und Elastinproduktion angekurbelt. Beim Ansaugen der Cups, wird das Blut an die Epidermis (Oberhaut) gezogen. Der Effekt: ein rosig-frischer Glow. Also genau das, was wir wollen!

Dampf ablassen

 

Für klare, strahlende Haut schwören Skincare Gurus auf die gute, alte Gesichtsbedampfung. Allein das Wort Gesichtsbedampfung klingt in Zeiten von hocheffektiven Hightech-Treatments so fortschrittlich wie die Dauerwelle beim Friseur. Doch besonders eine von Pickeln und Mitessern geplagte Haut profitiert sichtbar von der sanften Tiefenreinigung. Denn: Steaming öffnet die Poren und kurbelt die Durchblutung der Haut an. Verstopfte Poren lösen sich, die Zellen werden besser mit Sauerstoff versorgt und können sich optimal erneuern. Dazu fängt die Haut an zu schwitzen, wodurch Schmutz und Ablagerungen aus den Poren gespült werden ein natürlicher Detox-Effekt. Perfekt also, um das Hautbild zu verfeinern und einem müden, fahlen Teint neuen Glow zu geben.

Gib ihm Saures!

 

Fruchtsäuren sorgen für porentiefe Reinigung, ein verfeinertes Hautbild und gesteigerte Kollagenbildung. Pigmentflecken verblassen. Aber wie funktionieren sie? Fruchtsäuren erzielen ihre intensive Peeling Wirkung, indem sie die oberflächliche Hautschicht aufweichen, Verhornungen lösen und Poren intensiv reinigen. Zudem werden die Hautzellen zur Neubildung angeregt. Das Ergebnis: Mitesser, Pigmentflecken und Fältchen werden gemildert und die Haut insgesamt verjüngt. Es gibt Säure Treatments für zuhause aber auch beim Profi. Generell macht es Sinn, diese nur im Winter anzuwenden, da die Haut sehr lichtempfindlich wird. Es gilt also mal wieder: unbedingt jeden Tag Sonnenschutz auftragen. 😉

 

Der Säuregehalt der Produkte für zu Hause liegt bei maximal zehn Prozent (wohingegen der Dermatologe mit bis zu 70-prozentigen Säuren arbeitet). Trotzdem sind Toner, Masken, Cremes und Lotionen auf Fruchtsäurebasis extrem wirksam. Sie unterstützen die Zellregeneration und sorgen für einen strahlenden Teint – und das ganz sanft!

 

Besonders effektiv ist aber eben eine Behandlung beim Dermatologen. Dieser kann Mischung und Konzentration der Säuren ganz individuell auf den Hauttyp abstimmen.

Glanz, Gloria & Strobing

 

Nachdem die Haut durch die richtige Pflege und Ernährung an toller Strahlkraft gewinnt, kann man natürlich auch durch die perfekte Schminktechnik extra Glow dazu zaubern. Beim Strobing geht es darum, im Gesicht an den richtigen Stellen natürlich schimmernde Lichteffekte zu setzen und es so frischer, praller und gesünder aussehen zu lassen. Dabei werden die Partien, die am meisten vom Licht angestrahlt werden (Nasenrücken, Schläfen oder Wangenknochen) mit Highlighter betont. Das Glanz-Produkt sollte dabei etwas heller sein als der eigene Hautton. Ansonsten kann das Ergebnis künstlich wirken. Ganz egal, wie euer Gesicht geformt ist, die Technik bleibt die Gleiche: das Glow-Produkt auf den höchsten Punkt des Wangenknochens, über die Lippen und auf die Nasenspitze setzen und mit Tupf Bewegungen verblenden. Entweder mit den Fingern, einem Beautyblender oder einem Pinsel.

No Comments
Leave a Comment:

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen