playa del carmen

playa del carmen

Last but not least, kommen wir nun zum letzten Post meiner Reise durch USA & Mexiko. Hier könnt ihr alle meine Travel Posts nochmal durch lesen.

 
Die letzte Station auf unserer Reise war Playa del Carmen. Nachdem wir längere Zeit in Tulum verbracht haben, wollten wir uns zum Schluss noch ein bisschen Trubel gönnen und haben uns daher noch in Playa del Carmen in dem wundervollen Hotel La Semilla eingebucht.
Ich muss ehrlich sagen, besser hätte unser Urlaub nicht enden können, als mit dem quirligen buten Playa del Carmen und 3 Nächten in dem wunderbaren Hotel.
Nach der ganzen Ruhe in Tulum, wollten wir doch noch ein bisschen die Straßen Mexikos unsicher machen und unter Leute kommen und ich für meinen Teil, wollte auch nochmal ein bisschen Shoppen.
Ich hatte Playa del Carmen komplett unterschätzt. Die Stadt ist viel größer als ich gedacht hatte und was mich wirklich aus den Socken gehauen hatte, war der schmale Grade zwischen den kleinen Tante Emma Lädchen und nebenan das große Shopping Center, wo es alles gab was das Shoppinghaus Herz höher schlagen lässt. Neben kleinen süßen Boutiquen, wo die Besitzer noch selbst in den Läden stehen und sogar die Ware herstellen, protzte einfach mal ein riesiger Zara, Bershka, Mango, Victoria Secret and so on. So wird die Haupteinkaufsstraße ganz liebevoll the 5th Avenue genannt 🙂
Das Shopping Fan kommt hier definitiv auf seine Kosten.
 
Essen gehen war auch super toll. In dem Viertel wo wir waren, am anderen Ende der 5th Avenue konnte man so gut wie überall hin gehen. Die kleinen zahlreichen Restaurants luden alle lieblich geschmückt zum Essen und Verweilen ein. Es gibt kleine süße französische Bäckerein, Cupcake Läden oder auch einfach mal einen Burger im Burgerhaus zum Abendessen, neben den vielen mexikanischen Leckerein.
 
Der Strand allerdings hatte uns jetzt nicht unbedingt so gut gefallen. Na gut, wir waren schließlich auch verwöhnt aus Tulum. Die Strände sind hier überhaupt nicht zu vergleichen. Wo in Playa del Carmen wirklich der Bär steppt, hatte man in Tulum die Ruhe weg und hatte im Umkreis von 15 Metern niemanden neben sich liegen.
 
Home:
Mir fehlen um ehrlich zu sein immer noch die Worte, um dieses fabelhafte, traumhafte Hotel zu beschreiben. Ich habe mich selten so zu Hause gefühlt wie im La Semilla. Jede Ecke in diesem Hotel ist voll mit Liebe. Familie und ein Zu-Hause-Gefühl steht hier ganz oben. La Semilla ist eine kleine Oase, in die man sich von dem lauten Trubel der Stadt zurück ziehen kann. In den 3 Tagen in diesem Hotel haben wir jeden Tag aufs Neue irgendwelche tollen Details entdeckt. Das Frühstück wurde jeden Tag extrig für uns kreiert und gekocht. Wir durften uns wünschen, was wir wollten. Der Koch hat uns gezaubert, was auch immer wir wollten. Durch den kleinen Garten Eden, das Schmuckstück und Herz des Hotels fließt ein kleiner Bach man hat in jeder Ecke Möglichkeiten sich zurück zu ziehen und dem Vogelgezwitscher zu lauschen. Hach ich bin immer noch hin und weg von diesem Hotel und dem außerordentlich zuvorkommenden Service.
Die Lage des Hotels war auch perfekt. Es lag im besten Viertel an der 5th Avenue und nur 80 Meter vom ebenfalls besten Strandabschnitt entfernt. Aber bitte lasst euch von den Bildern am besten selbst mit reißen. Tausend Worte können das Hotel La Semilla nicht beschreiben.

black palms welcome to playa del carmenthank you for such a warm Welcome <3

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmentile inspiration everywhere at the Hotel

black palms welcome to playa del carmenbest balcony view ever

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmenyou can find love in every little corner

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmenbest breakfast in town

black palms welcome to playa del carmenroof top lounge

black palms welcome to playa del carmencutest room ever

black palms welcome to playa del carmenstill in love with the amazing little garden

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmenour room

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmen

 
Food:
Für Playa del Carmen hab ich kaum was zum empfehlen, da wir wirklich ständig nur on Tour waren und einfach Essen an jeder Straßenecke mitgenommen haben. Ein will ich trotzdem sehr gerne empfehlen und zwar das Viertel um unser Hotel herum, denn hier gab es unzählige tolle süße kleine Restaurants und Bar, wo uns das Essen immer wieder selbst von Einheimischen empfohlen wurde.
Desweiteren empfehle ich bei einer Radtour am Hafen vorbei zu radeln um sich dort einen Becher voll frisch geschnittenes Obst zu gönnen 🙂

 
Activity:
Wir hatten uns einen Schnorcheltrip nach Cozumel gebucht. Hier sollte man einen ganzen Tag einplanen. Wer allerdings mehr Lust hat auf Strand liegen, sollte diesen Trip nicht machen, da es auf Cozumel kaum tolle Strände gibt. Allgemein fand ich Cozumel jetzt nicht so eine tolle Insel. Trotzdem haben wir sehr viel Spaß und Erlebnisse auf unserem Tagestrip dorthin gehabt.
Für diejenigen, die vor haben Cozumel von Playa del Carmen aus zu besuchen, habe ich allerdings noch ein paar Tipps, denn es gibt Unmengen an Anbietern und jeder will einem was „Besseres“ aufschatzen 🙂
– Schnorchelausflug und Roller (ich empfehle definitiv einen Roller und kein Auto) einen Tag vorher am Hafen bei einem Anbieter buchen
– Ticket für die Fähre erst am Tag des Ausfluges vor Abfahrt kaufen. Hier allerdings unbedingt nur ein One Way Ticket kaufen, da es verschiedene Fähren gibt und ihr sonst bei eurer Rückfahrt zu sehr an die Abfahrt Uhrzeiten gebunden seid. Kauft also euer Ticket für die Hinfahrt und das Ticket für die Rückfahrt direkt auf Cozumel.
Mir persönlich hat die raue Ostküste sehr gut gefallen. Ihr müsst auf jeden Fall einen Aufenthalt bei .. einplanen. Wirklich eine freaky Hütte mit atemberaubenden Ausblick.

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmenat Coconut bar on Cozumel Island

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmen

black palms welcome to playa del carmenblack palms welcome to playa del carmenblack palms welcome to playa del carmen

In Playa del Carmen selbst empfehle ich einen Tag am Rooftop Pool des Hotels be playa zu verbringen. Toller Hotspot mit toller Aussicht.

 
Conclusion:
Sollte ich irgendwann mal wieder nach Tulum reisen können, werde ich definitiv wieder einen kleinen Abstecher nach Playa del Carmen machen. Und hier dann ausschließlich in mein neues Traumhotel. 🙂

 
 

In freundlicher Kooperation mit Hotel La Semilla.

No Comments
Leave a Comment: