sandra testet: cosmelan behandlung – gegen pigmentflecken

sandra testet: cosmelan behandlung – gegen pigmentflecken

Anzeige – in cooperation with Isarderma

„bp tests“ geht in die nächste Runde. Ihr habt auf Instagram für eine Cosmelan Behandlung abgestimmt, was mich natürlich sehr gefreut hat.
Denn dass ich schon längere Zeit mit störenden Pigmentflecken zu kämpfen habe, ist Fakt. Als ich das Thema im Sommer mal angesprochen hatte, bekam ich viele Nachrichten von euch, dass ihr auch solche störenden Flecken habt und nicht wisst, wie ihr sie los bekommt. Daher hoffe ich, dass ich euch hier ein bisschen Licht ins Dunkle bringen kann.
 
Vor 4 Wochen habe ich mich dann an das Cosmelan Peeling mit und für euch ran getraut und bin bei Frau Dr. Sick bei Isarderma angetreten. Ich muss gestehen, anfangs habe ich nichts Großes erwartet, denn ich bin immer bei allem mega skeptisch und ein bisschen wie „funktioniert doch eh nicht“. Bei Isarderma und dem Cosmelan Peeling wurde ich aber definitiv eines besseren belehrt.
Aber fangen wir von vorne an. 🙂
 
Vor 4 Wochen hatte ich meinen Termin für das Peeling. Mein Gesicht wurde gereinigt und die Haut entfettet. Anschliessend wurde die Cosmelan-Maske aufgetragen. Nach ein paar Sekunden hat es leicht zu Gribbeln angefangen und war aber ganz schnell wieder weg. Frau Dr. Sick hat die Tragedauer der Maske bei mir auf 9 Stunden berechnet. Dies ist unterschiedlich je nach Hauttyp. Nach dem Auftragen durfte ich dann nach Hause. 9 Stunden später, habe ich die Maske mit Wasser abgewaschen, eine kurze Feuchtigkeitsmaske und eine weitere Feuchtigkeitscreme + Sonnenschutzcreme, die mir mitgegeben wurde, aufgetragen.
 
Die nächsten 2-3 Tage ist dann erstmal nichts weiter passiert und ich dachte nur wieder „funktioniert doch eh nicht“. Ja ja, nach ca. 3-4 Tagen fing es dann langsam an – meine Haut schälte sich ganz leicht. Als hätte man einen Sonnenbrand gehabt und die Haut löst sich langsam.
Nach einer Woche wurde meine Haut von Frau Dr. Sick nochmal kontrolliert. Auch eine kurze JetPeel Behandlung wurde gemacht.
Erst nach der JetPeel Behandlung hab ich den ersten Erfolg gesehen und war leicht erstaunt, wieviel meine Haut tatsächlich schon besser geworden war.
 
Ab dem Tag durfte ich dann eine weitere spezielle Creme + die gehabte Feuchtigkeitscreme und Sonnenschutzcreme auftragen. Die Cremes brennen sehr leicht und sind kurz nach dem Auftragen erstmal sehr unangenehm, was sich aber dann schnell wieder legt. Sollten irgendwelche Stellen, wie die Mundwinkel zu viel brennen, dann mal kurz 1-2 Tage aussetzen, ansonsten den behandelnden Arzt aufsuchen.
 
Die Cremes werde ich jetzt die nächsten 6 Monate brav schmieren und mich jede Woche über immer mehr Erfolge freuen. Nach 4 Wochen, sehe ich selbst schon so einen großen Unterschied und so eine wahnsinnige Verbesserung. Selbst von anderen Leuten werde ich angesprochen, dass meine Haut so frisch aussieht und strahlt.
Ich bin wirklich mega happy und tatsächlich ein ganz anderes Gefühl zu meiner Haut jetzt.
 
Unten stehend findet ihr alle eure meist gestellten Fragen und die Antworten von Frau Dr. Sick und mir.
Sollten noch weitere Fragen sein, dann lasst es mich gerne wissen.

Q&A Sandra

 
Warum hast du dich für diese Behandlung entschieden?
Ich hatte eigentlich schon immer eine gute Haut, doch mit dem Alter, durch mein Sonnenbaden und auch durch die Pille, denke ich, hat es vor ein paar Jahren angefangen, dass ich an der Stirn und über der Oberlippe dunkle Flecken bekommen habe. Diese wurden immer schlimmer und irgendwann sah ich im Sommer aus, als hätte ich einen Damenbart. Ich habe mich ehrlich gesagt nicht mehr so wohl gefühlt, da die Haut dadurch auch unrein und uneben aussah, was sie ja eigentlich nicht ist. Ich war noch nie so der Make-up User und somit hat man die Flecken auch selbst mit meiner leichten Schminke noch gesehen. Zukleistern wollt ich mich nie.
 
Seit wann hast du die Pigmentflecken?
Angefangen hat es vor 3 Jahren ca., würd ich sagen. Aber sie wurden von Jahr zu Jahr schlimmer und unschöner.
 
Wo lässt du es machen?
Bei Frau Dr. Sick – Isarderma München – Zentrum für Dermatologie und Ästhetik
 
Hast du schon herkömmliche Cremes gegen Flecken im Gesicht versucht?
Ja, ich habe in der Tat schon ganz viele Cremes ausprobiert, die angeblich hässliche dunkle Spots aufhellen sollten. Leider haben diese nie gewirkt. Ich denke, dass diese Cremes schon was auswirken können, aber nicht in dem Stadium in dem ich am Ende schon war. 🙂 Also am besten rechtzeitig damit anfangen.

Hat es weh getan?
Die Behandlung, also die Maske an sich, die ich 9 Stunden auf dem Gesicht lassen musste, hat überhaupt nicht weh getan. Am Anfang hat es nur leicht geprickelt. Es war nur irgendwann ziemlich nervig, weil man einfach 9 Stunden was im Gesicht hatte und es zum Schluss hin etwas zum kitzeln angefangen und zum bröckeln angefangen hatte. Aber Schmerzen an sich hatte ich überhaupt gar keine.
 
Wie lang warst du danach nicht unter Leuten?
Ich war lediglich die 9 Stunden mit der Maske nicht unter Leuten. Das Schälen der Haut empfand ich jetzt nicht so dramatisch, aber Shootings oder wichtige Termine hätte ich ca. 9 Tage nicht wahrnehmen wollen. Aber das ist auch immer das eigene Empfinden. 🙂
 
Wie lang hat die Behandlung gedauert?
Die Maske wurde mir in der Praxis aufgetragen, dies hat ca. eine halbe Stunde gedauert. Danach durfte ich Heim und die Maske insgesamt 9 Stunden auf dem Gesicht lassen. Die Behandlung an sich dauert schon ein paar Monate, da man nach dem Peeling die Haut mindestens 6 Monate mit den dazugehörigen Cremes behandeln sollte, um das best möglichste Ergebnis zu erzielen.
 
Kannst du es empfehlen?
Schon 4 Wochen nach dem Peeling, kann ich es definitiv empfehlen, da ich nach dieser kurzen Zeit schon eine enorme Besserung der Pigmentierung feststellen konnte. Einige Stellen sind sogar schon komplett depigmentiert.
 
Bist du zufrieden mit dem Ergebnis?
Ich bin jetzt schon mega zufrieden, aber trotzdem super gespannt, wie viel besser es in den nächsten Wochen und Monaten noch wird. Ich gehe sogar teilweise auch wieder komplett ungeschminkt ausser Haus und freue mich, wie toll meine Haut aussieht, wenn ich sie schminke. 🙂 Denn mit der einem leichten Make-up sehe ich nochmal so einen großen Unterschied. Denn die Flecken hat man früher immer durch gesehen und jetzt ist alles eben und gleichfarbig 🙂

Q&A Frau Dr. Med. Sick von Isarderma


 

Was ist eine Cosmelan Behandlung, was macht diese?
Mit einer Cosmelan Behandlung können wir effektiv Pigmentierungen (Melasma) im Gesicht entfernen.
 
Für was hilft eine Cosmelan Behandlung noch außer Pigmentflecken?
Durch die peelenden Eigenschaften des Cosmelans erzeugen wir zusätzlich einen deutlichen Anti-Aging-Effekt. Knitterfältchen und vergrößerte Poren werden positiv beeinflusst.

 

Wieviel kostet so eine Behandlung bei Isarderma?
Die Behandlung kostet etwa 700 Euro.
 
Wann macht man eine Cosmelan Behandlung. Hilft es bei jeder Stärke von Pigmentflecken?
Man setzt Cosmelan bei flächigen, bizarr geformten Pigmentierungen im Gesicht (meist an Stirn und an der Oberlippe) ein. Cosmelan ist auch bei starken Pigmentflecken wirksam.
 
Wie lang darf man nicht in die Sonne nach der Behandlung?
Nach der eigentlichen Cosmelan Behandlung in der Praxis ist es sehr wichtig, für mehrere Monate weiter zu Hause die Haut mit einer speziellen Creme zu behandeln, da der Depigmentierungsprozess mehrere Wochen bis Monate dauert. Während dieser Zeit muss man die Haut streng vor Sonne schützen.
 
Können die Pigmentflecken wieder kommen?
Das ist nicht unmöglich, da es eine individuelle Veranlagung gibt, ist dies nicht auszuschließen. Wenn man jedoch dauerhaft die Anschlussbehandlung zu Hause weiterführt und Sonnenschutz verwendet, ist man auf der sicheren Seite.
 
Wann sieht man ein Ergebnis?
Die ersten Ergebnisse sieht man nach etwa einer Woche.
 
Gibt es Unterschiede bei einer Cosmelan Behandlung?
Die Cosmelan Behandlung unterscheidet sich bei den verschiedenen Hauttypen bezüglich ihrer Einwirkzeit.
 
Ist die Säure in den Produkten schädlich/gefährlich?
Die unterschiedlichen Säuren in den Produkten sind nicht schädlich, dürfen allerdings selbstverständlich nicht in Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Wie bei jedem Peeling kommt es anfangs zu einer Schälung der Haut mit eventuell leichten Hautreizungen. Hier hilft die im Behandlungspaket enthaltene Feuchtigkeitspflege.
 
Ist man nach der Behandlung gesellschaftsfähig?
In der ersten Woche ist man eventuell etwas eingeschränkt, da die Haut sich schält.
Ganz wichtige Termine sollten hier nicht geplant werden.

Hier seht ihr ein Vorher und Nachher Bild – beide ungeschminkt. Das Vorher-Bild hatte ich nur in Schwarz-Weiß, da sieht man aber erst richtig gut, was ich für Pigmentflecken hatte.
Ich hoffe, ihr könnt den Unterschied genauso gut erkennen, wie ich in live.
Mich hat die Behandlung bis jetzt schon super happy gemacht.
Ich weiß, dass viele meiner Leser und Follower auf Instagram auch unter Pigmentierung leiden und kann diese Behandlung nur empfehlen. Mir haben leider Cremes und Kosmetik nicht weiter geholfen und ich freue mich diese Behandlung gemacht zu haben.
Auch wenn sie etwas kostspielig ist, lohnt es sich, da man hier wirklich ein Ergebnis bekommt.

3 Comments
  • Carmen
    Antworten
    November 4, 2018

    Toller Beitrag! interessant wäre noch, was das Peeling denn kostet 🙂

  • Carmen
    Antworten
    November 4, 2018

    Oh Gott ! Schäm! Hab ich total überlesen 🙈

Leave a Comment:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.