fbpx

sommerbräune verlängern: tipps & tricks

sommerbräune verlängern: tipps & tricks

Sanfter Glow und Gold-Teint: So geht der Sommer in die Verlängerung

 
Fragt ihr euch auch immer warum das erholte Aussehen und die herrliche Bräune nach dem Urlaub wieder so schnell verschwinden? Hier kommen die besten Pflege-Tricks, wie ihr möglichst lange den schönen Sommer Glow behalten könnt.

Was kann ich machen, dass die Bräune schön bleibt?

 
Zweimal pro Woche zum Peeling greifen. Glaubt ihr nicht, weil man sich ja dann die ganze Bräune wegrubbelt? Stimmt nicht. Denn dabei werden lediglich abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die die Haut schnell fahl und trocken aussehen lassen könnten. Die Bräune selbst bleibt erhalten. Im Durchschnitt braucht die Haut einen ganzen Monat zur Erneuerung und so lange habt ihr dann auch wirklich was von dem frischen Look. Fangt am besten eine Woche nach dem Urlaub mit dem Peelen an.
 
Im Gesicht solltet ihr, solange ihr gebräunt seid, nicht auf Säure Peelings setzen, da die Haut sowieso schon sensibler ist als sonst.

Wie bleibt die Bräune länger erhalten?

 
Klar ist, the Glow must go on! Und das geht am besten mit Selbstbräuner. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Produkte mit Sofort-Effekt, andere wirken über Nacht und halten bis zu einer Woche.
 
Body
Zur Vorbereitung, Ellbogen, Fersen und Nägel mit einer Fettcreme (z. B. Vaseline) eincremen, denn an diesen Stellen entstehen gerne Flecken. Anschließend den Selbstbräuner wie eine ganz normale Körperpflege auftragen. Nach dem Händewaschen etwa eine Stunde warten, bis ihr euch wieder anzieht. Eine andere, neue Möglichkeit sind tönende Duschgels. Sie werden auf die nasse Haut, unter der Dusche, aufgetragen und wieder abgewaschen.
Wichtig dabei: beim Abtrocknen nicht mit dem Handtuch reiben, sondern vorsichtig tupfen.
 

Abwaschbare Produkte für den Körper eignen sich perfekt für besondere Anlässe. Sie trocknen schnell, sind wasserfest und färben nicht ab. Am besten funktionieren hier Lotionen und Spray-on-Produkte. Letztere sind besonders einfach in der Handhabung, damit beispielsweise auch der Rücken problemlos mit Farbe bedeckt werden kann. Am Ende des Tages lassen sie sich unter der Dusche mit Duschgel wieder entfernen.
 

Gesicht
Habt ihr euch bisher vielleicht nicht an Gesichtsbräuner herangetraut, weil ihr Sorge hattet, dass euer Teint orange werden könnte? Zum Glück gibt es neue Formulierungen, die viel natürlichere Ergebnisse als früher liefern. Ihre Farbtöne passen sich an den Hautton an und sind nicht mehr als Selbstbräuner erkennbar. Bräunungsdrops beispielsweise lassen sich in die Tagescreme mischen und tönen somit täglich graduell.
 
Eine Sheet Mask mit Bräunungseffekt wiederum liefert gleichzeitig eine Portion Feuchtigkeit.
 

Um dem Teint einfach nur einen Hauch Bräune zu verleihen, eignen sich bronzefarbene Primer oder Gels. Die Haut sieht sofort frischer und ebenmäßiger aus. Davon eine kleine Menge auf die Haut tupfen und von der Gesichtsmitte nach außen verteilen. Achtet besonders darauf, die Übergänge zwischen Gesicht und Hals gut zu verblenden. Abends die Tönung mit einer milden Reinigung und lauwarmem Wasser abwaschen.

Gibt es neben Selbstbräunern noch andere smarte Produkte?

 
Ja, After-Sun Pflege. Tragt sie gleich nach dem Bräunen auf. Auch wenn ihr wieder zuhause nur ein paar Stunden im Park oder auf dem heimischen Balkon wart. Schlaue
 
Inhaltsstoffe, wie Sonnenhutextrakt verlängern die natürliche Ausschüttung von Melanin, dem Stoff, der für unsere Bräune verantwortlich ist.

Kann man die Bräune auch durch die richtige Ernährung länger behalten?

 
Klar! Spinat, Fenchel, Karotten und rote Paprika enthalten Karotin. Das regt wiederum die Melanin-Produktion an und verzögert das Blasswerden. Zink fördert die Pigmentbildung und ist in Garnelen und Haferflocken enthalten.

Sollte ich auf etwas verzichten um die Bräune zu schonen?

 
Jap, Schwimmbäder. Denn Chlor trocknet die Haut unheimlich aus. Den gleichen Effekt haben leider auch heiße Duschen und Bäder.

No Comments
Leave a Comment:

Ich akzeptiere die DSGVO Bestimmungen