travel: die 10 besten tipps für einen USA roadtrip mit dem camper

travel: die 10 besten tipps für einen USA roadtrip mit dem camper

Nach meinem Beitrag „der perfekte USA Westcoast Roadtrip mit dem Camper“, habe ich hier noch 10 Tipps, die ihr für das Camper Life benötigen werdet.
Ein Camper, wie wir ihn hatten, ist in Amerika übrigens ein RV. Also wenn ihr dort von Camper sprecht, benutzt das Wort RV, sonst weiß keiner, was ihr meint. 🙂
 
Solltet ihr also einen Roadtrip mit einem RV an der Westküste der USA planen, dann seid ihr hier genau richtig, denn meine Tipps betreffen eher die Vorbereitungen und vorauf ihr achten solltet.
 
Solltet ihr Fragen zum Thema „Wildcampen“ haben, findet ihr hier meine Antwort.
 
Aber jetzt erstmal viel Spaß bei euren Vorbereitungen für einen perfekten Roadtrip.

DCIM100MEDIADJI_0122.JPG
DCIM100MEDIADJI_0122.JPG
19-05-2018-15-27-24
19-05-2018-15-27-24

10 Tipps für einen Roadtrip mit Camper

Reisetasche für den Roadtrip mit einplanen. Oder darauf achten, dass ihr einen Camper mit einer Ablagefläche über dem Führerhaus bekommt, ansonsten wird es schwierig den Koffer aufzuklappen.
 
 
Am Starttag genügend Zeit für die Abholung/Übernahme des Campers einplanen, denn das nimmt viel Zeit in Anspruch.
 
 
Vor der Reise einen Proviant Plan machen und genügend einkaufen, denn auf der Reise (kommt drauf an, was für eine Route man wählt) kommen oft nicht mehr so viel Möglichkeiten groß einzukaufen.
 
 
Offline GPS App (wir hatten TOM TOM) vor der Reise downloaden, denn in den meisten Gebieten habt ihr kaum Netz.
 
 
Stromadapter nicht vergessen. Ganz wichtig wäre auch ein Zigarettenanzünder Adapter für die Leute, die mit dem Handy navigieren. Wir hatten eine Amerikanische SIM-Karte.
 
 
Camper unbedingt mit Generator nehmen, da sonst die meisten Elektrogeräte nicht funktionieren. Wir haben den Generator für Föhn, Laptop und Mikrowelle gebraucht. Also grundsätzlich für alle Geräte, wofür ihr Steckdosen verwendet. Die Handys könnt ihr auch ohne Generator über die USB Dosen aufladen.
 
 
Alle Quittungen von den Nationalparks aufheben. Es gibt nämlich einen allgemeinen Nationalpark Pass für $80, an den ihr die Quittungen anrechnen lassen könnt. Des heißt, wenn ihr am Anfang noch nicht wisst, wieviel Nationalparks ihr durchfahren wollt und somit nicht sicher seid, ob sich der große Nationalpark Pass lohnt, dann hebt einfach alle Quittungen auf und am Ende könnt ihr die an den großen Pass anrechnen lassen und noch sparen.
Auf unserer Route hat sich der Nationalpark Pass gekostet und wir haben ihn nach der zweiten Station anrechnen lassen.
 
 
Vor der Reise den KM-Zähler auf Null setzen, somit hat man die zurück gelegte Strecke immer im Blick und ihr wisst, ob ihr in den Rahmenbedienungen vom Vermieter bleibt.
 
 
Unbedingt mindestens einmal Wildcampen. Das ist fast ein MUSS, denn so ein Erlebnis ist unbeschreiblich in den Weiten der USA. Hierfür empfehle ich euch meinen Beitrag der perfekte USA Westküsten Roadtrip. Dort bin ich auf das Thema mit allen Fragen eingegangen.
 
 
Plant für euren Roadtrip genügend Zeit, denn es wird so viele Plätze geben, wo ihr Zeit verbringen wollt, was ihr vorab aber nicht eingeplant hattet. Wir hatten nur eine Woche und im Nachhinein würde ich genau für unsere Route 2 Wochen einplanen. Seid also ruhig großzügig mit der Zeiteinteilung.

Einkaufstliste - die wichtigsten Dinge

Wie gesagt, ihr solltet bevor ihr auf euren Roadtrip geht unbedingt noch euren Proviant einkaufen. Was ihr am liebsten Essen wollt etc., das werdet ihr wohl am besten wissen. Aber es gibt auch noch ein paar Dinge, die wichtig sind und ihr im Camper benötigen werdet.
Steuert dafür am besten einen Walmart an. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass ihr alles bekommt, dann sogar ein Walmart Supercenter. Denn in den Supercenters bekommt ihr auch Camping Equipment.
 
Müllbeutel
Pril/Seife zum abspülen und Händewaschen
Küchenrolle
Toilettenpapier (hier müsst ihr ein spezielles RV Chemie Toilettenpapier kaufen)

NEWSLETTER

be the first and never miss a post & new things on black palms

   

CURRENTLY OBSESSED

LITTLE SECRETS

No Comments
Leave a Comment:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .