fbpx

fashion & lifestyle magazine

home spa: so holen wir uns die entspannung nach hause

Einfach mal entspannen, Ruhe genießen, die Seele baumeln lassen, das Handy weglegen und Zeit für sich selbst nehmen. Das ist nicht immer einfach in den aktuellen schwierigen Zeiten. Doch ein bisschen “Me Time” ist wichtig, um Energie zu tanken und somit gestärkt an neue Herausforderungen herantreten zu können. Besonders in der aktuellen Zeit, wo alle Freizeitaktivitäten sowieso bis aufs Minimum herunter gefahren sind, das Wetter trist ist und es den ganzen Tag gefühlt überhaupt nicht hell wird. Hier bietet sich eine kleine Home Spa Behandlung doch super an.

 

Das Gedankenkarussell rund um eure Verpflichtungen, To-Do’s und Sorgen hört sich nicht mehr auf zu drehen? Das schreit nach einer “Me Time”. Und glaubt uns – jeder braucht mal eine Auszeit und sollte sie sich nehmen. Selbst wenn es nur ein Nachmittag ist – das Projekt “Me-Time” wird von immer weniger Menschen ernst genommen, ist jedoch super wichtig für Körper und Geist. Zeit also, um sich jetzt mal eine richtige Entspannung zu gönnen. Hier kommt eine Step-by-Step Anleitung für ein gelungenes Home Spa Treatment von Kopf bis Fuß.

1. Hand- und Fußmaske

Hände und Füße sind ständig in Bewegung und helfen uns zuverlässig durch unser hektisches Leben. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass sie bei der Pflege meist total vernachlässigt werden? Höchste Zeit, unseren treuen Helfern eine kleine Auszeit zu gönnen und sie mal so richtig zu verwöhnen. Dabei könnt ihr beispielsweise auf Fertig-Masken für Hände und Füße zurückgreifen, die dank darin enthaltener Pflegestoffe die Haut super gut pflegen. Man muss nur hineinschlüpfen und schon wird die Haut an Hand und Fuß mit reichhaltigen Nährstoffen versorgt. Wer kein Fan von Fertig-Masken ist, kann auch Hand- oder Fußcreme dick auftragen und in Handschuhe oder Socken schlüpfen. So kann die Creme in Ruhe einwirken und die gleiche Wirkung erzielen.

 

Auch ein Fußbad bietet sich an, wenn man den Füßen etwas gutes tun will. Denn schließlich tragen sie uns tagtäglich von A nach B. Ein Fußbad katapultiert euch in Sekundenschnelle in den Relax-Modus und dank ätherischer Öle wird die Haut samtig weich. Einfach ein Öl eurer Wahl in ca. 38 Grad warmes Wasser geben und für 10 Minuten einsteigen.

2. Hautpeeling

Ein Hautpeeling ist die beste Methode, um die Haut schnell und einfach von ihren Altlasten zu befreien. Runter mit den alten Hautschüppchen! Ihr könnt sowohl im Gesicht als auch am Körper die Haut mit einem Peeling eurer Wahl pflegen. Dafür einfach das Peeling auftragen und in kreisenden Bewegungen einmassieren. Dabei könnt ihr einen Peeling-Handschuh für die extra Massage verwenden. Nach dem Abspülen erstrahlt die Haut in neuem Glanz und ist zudem super soft. Für’s Gesicht eignen sich am besten Enzym- oder Fruchtsäurepeelings, da sie die Regeneration der Hautzellen anregen und die alten Schüppchen sanft lösen. Am Körper könnt ihr auf ein gröberes Peeling mit Rubbelkörnern zurückgreifen.

3. Gesichtsmaske

Nach dem Hautpeeling ist der perfekte Zeitpunkt für eine reinigende Maske. Denn dann ist die Haut besonders aufnahmefähig für pflegende Stoffe der Gesichtsmaske. Dafür könnt ihr auf fertige Vliesmasken oder Mischungen zurückgreifen oder euch ganz easy selbst eine Maske anrühren. Dafür nehmt ihr am besten eine halbe Avocado und einen Esslöffel Joghurt. Beides in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Masse verrühren – schon habt ihr eure Self-Made Maske. Durch den hohen Fettgehalt der Avocado wird eure Haut so super mit Nährstoffen versorgt und erstrahlt danach in neuem Glanz.

4. Haarpflege

Nach Händen, Füßen, Gesicht und Körper kommen nun die Haare an die Reihe. Denn auch diese sollten von zehrenden Altlasten befreit werden. Denn Stress kann auch Auswirkungen auf die Haare haben – sie können ausfallen oder schneller grau werden. Um dem entgegenzuwirken, sollten wir uns bei unserer Home-Spa-Behandlung also auch um die Haare kümmern. Dafür die Haare im ersten Schritt gründlich reinigen und anschließend eine pflegende Haar-Maske auftragen. Dann die Haare zu einem Dutt formen, mit einer Klammer befestigen und einwirken lassen.

 

Ich kann euch wie ihr wisst die Produkte von Maria Nila sehr ans Herz legen. Besonders die neue, nachhaltige Pflegeserie ECO THERAPY REVIVE ist perfekt geeignet, um den Haaren eine Pause zu gönnen.

5. Badewanne

Die Haare sind versorgt – Zeit für die Wanne. Die Dauer, während die Maske in den Haaren einwirkt, könnt ihr perfekt nutzen und euch in ein entspannendes Bad legen. Badezusätze mit Melisse oder Lavendel wirken Wunder und sind super entspannungsfördernd – sowohl für die Muskulatur als auch für die Seele. Das Wasser sollte dabei nicht zu warm sein, sonst wird die Haut geschädigt. 38 Grad sind hier optimal für die perfekte Entspannung.

Leave a Reply